Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Das Gehöft von Karlos Familie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mi Apr 28, 2010 9:57 pm

"Am besten mit kreisenden Bewegungen in die Brust einmassieren.", riet ihr Berthold noch und sah dem zuckenden Kranken zu.
"Ah, er kommt zu sich. Übrigens, der Spitzwegerich-Krötenhodensud kostet übrigens dreißig Kronen pro Fläschchen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mi Apr 28, 2010 10:17 pm

Hevain kam langsam wieder zu sich und füllte mehrere Personen um sich herum. Wo bin ich und was wollen die ganzen Leute. Plötzlich schoß in ein fürchterlicher gedanke in den Kopf Bin ich vllt. von den Urgals gefangen genommen worden, aber was ist mit der Elfin. fragen über Fragen plagten ihn als er langsam wieder Gerüche wahrnahm war es für ihn keine Vermutung mehr das er gefangen genommen wurde, denn so einen Gestank können nnur Urgals von sich geben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Do Apr 29, 2010 6:06 pm

Aufmerksam blickte Roxanna zu dem elfen der tatsächlich zuckte. Der trank schien ja Wunder zu wirken!
30Kronen pro Fläschchen??? Wo kommen wir denn da hin?
Natürlich hatte Roxanna Geld. sogar viel Geld. Aber das hieß nicht, dass sie es gern ausgab.
Ihr sagtet 30 Kronen?!, sie tat als hätte sie sich verhört.
Bevor er antworten konnte sagte sie zischend: Ich hoffe ihr bietet nur mir einen solchen Handel an, und nicht jedem einfachen Bauern!
Ja, man konnte die Elfe als geizig empfinden, aber sie war ehrlich und hielt ihre Versprewchen. Sie hatte versprochen den Heiler gut zu bezahlen und das tat sie auch.
So schnell, dass man die Bewegng nur erahnen konnte griff sie in ihren Geldbeutel und streckte dem Heiler die Hand mit den münzen hin. Danke für eure Mühen und Ratschläge!
Sie nickte und lies dem Heiler das Geld in die Hand fallen.
Dann sah sie wieder zu dem Elf. Er schien seine Besinnuung wieder zu finden.
Sie schraubte ines der Fläschchen auf und strich sich ein bischen der Paste auf die hand. Dann öffnete sie dem Elfen das oberteil und rieb ihn ein. Es war ungewohnt für sie, einen solchen Dienst zu tun, dazu noch bei einem Fremden. In Du Weldenvarden gab es gennug bedienstete, die, selbst ihren Vater behandelt hatten. Alles war wie von allein gegangen. Auch andere Gäste wurden von den Bediensteten behandelt, waren sie krank oder verletzt.
Ihre Gesichtszüge waren dennoch regungs- und ausdruckslos.
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Do Apr 29, 2010 6:59 pm

"Keine Ursache, stets zu Diensten.", sagte der alte Berthold und man sah deutlich, dass die gute Bezahlung seinen Stil verbessert hatte.
"Wenn ihr ihn aufwecken wollt, dann hilft es übrigens am Ansatz des linken kleinen Zehs zu zwicken. Das macht müde Elfen munter."

Er verbeugte sich und wartete auf die Erlaubnis, sich entfernen zu dürfen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Fr Apr 30, 2010 5:44 pm

Roxanna lächelte nur. Sie kannte viele Methoden, jemanden aufzuwecken. Sie verzog den Mund.
Danke!, meinte sie und lachte leise. Ihr könnt gehen!, sagte sie , als sie merkte dass er auf ihre Erlaubnis wartete.
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Sa Mai 01, 2010 11:36 am

"Keine Ursache. Milady, ich empfehle mich.", der alte Berthold machte eine elegante Verbeugung, die man ihm in seinem Alter gar nicht mehr zugetraut hatte, und trat durch die Tür hinaus in die kühle Mondnacht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Sa Mai 01, 2010 1:11 pm

Roxanna blieb zurück und setzte sich mit dem Rücken zu Hevain ans Fenster. Sie starrte in die dunkle Mondnacht und horchte auf die Geräusche, die sie mit ihren Elfenohren so gut vernahm.
Es war so ruhig und still...Eine wahre Wohltat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mo Mai 03, 2010 3:21 pm

Heavin lag immernoch bewusstlos auf den Bett und außer den gelegentlichen zugern könnte man meinen er wäre Tod
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mo Mai 03, 2010 10:44 pm

ruckartig drehte Roxanna sich um. So konnte das nicht weitergehen!
Dieser Elf war schon Tage ohnmächtig!
Mit enormer Wucht lies sie ihren Geist auf seinen krachen.

Elf!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mo Mai 03, 2010 10:50 pm

Hevain spürte ein eindringen in seinen Geist und versuchte den Druck zu wiederstehen doch er war nicht stark genug und so Riss in der Angriff aus seiner Trase. Als er langsam erwacht war murmelte er schnell einen Schutzzauber um sich gegen einen möglichen Angriff zu wampmen und er hatte schon einen Zauber auf den Liben liegen der den Angriff dienen sollte doch dann sah ers sich genauer um.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mo Mai 03, 2010 10:53 pm

Tatsächlich: Es half.
Gelassen drehte Roxanna sich auf dem Stuhl um und sah dem Elf ins Gesicht.
Willkommen in der Welt der Lebenden!, sagte sie mit ihrer klaren Stimme und zog spöttisch die Augenbrauen hoch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mo Mai 03, 2010 10:56 pm

Der helf ließ den Schutzzauber verlöschen und sakte zugleich zu Boden und amn merkte ihn an das der Zauber einiges an Energie verbraucht hat. "Wer seit ihr und wo bin ich ?? Was ist mit mir geschenen ??" fragte er etwas entkräftet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mo Mai 03, 2010 10:59 pm

Ihr seid in Therinsford., sgate Roxanna.
Und bemerkte, dass der Elf noch immer äußerst schwach war.
Und was mit euch geschehen ist, wüsste ich nur zu gerne...als ich euch in der Wüste fand, wart ihr bereit ohnmächtig. Das ist 2 Tage und 3 nächte her.
Sie strich sich eine Strähne aus dem Gesicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Di Mai 04, 2010 3:46 pm

Der Eld kam sich etwas dämlich vor als er nicht wusste was sie meinte. in einer Wüste ?? fragte er verdrust und dprach gleich weiter Wer bin ich überhaupt und was tue ich hier
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Di Mai 04, 2010 4:16 pm

Entsetzt sah Roxanna ihn an. Er schien sien Gedächtnis verloren zu haben!!!
Wer Ihr seid???, sie schnappte nach Luft. Das müsstet IHR wissen!
Sie musterte ihhn genau. Trieb er Scherze mit ihr? Entgeisert blinzelte sie. Er wusste nicht, wer er war. Nicht wo er hingehörte. Nicht woher er kam. Nicht...Was wusste er überhaupt???
Sie hatte gute Lust, ihn an den Schultern zu packen und wachzurütteln, in der Hoffnung, damit fiele ihm alles wieder ein.
Aber sie saß einfach da und dass Eintzige was sie dachte war: Und was jetzt?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Di Mai 04, 2010 5:14 pm

Heavin wusste nicht was mit ihm ist er wusste einfach gar nichts seit dem er Aufgewacht ist und die Magie ihn den letzten Tropfen seiner Energie benötigte. Etwas taumelt wollte er zur Tür gehen dann entschied er sich haber dafür sich auf das Bett zu setzten und taumelte in die Richtung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Mi Mai 05, 2010 9:28 pm

Als er langsam wieder an Kräften gewann stand er auf und lief noch leicht aumelnt zur Tür auf den Weg dorthin nahm er ein Regal mit und die Gläser die darauf standen zerbrachen auf den Holzboden. Als er die Tür ereichte öffnete er sie und betrat die "Freiheit". Noch leicht taumelt lief er ein wenig herum immer noch an nichts erinnernd
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Do Mai 06, 2010 4:23 pm

Roxanna hatte den Elf nur beobachtet und lief ihm nun entsetzt hinterher.
Was macht er dann???Oh, nein! Die Gläser! Er ist doch ncoh zu schwach! Er erinnert sich an ncihts!!!
Den Kopf schüttelnd über so viel Unvernunft folkgte Roxanna ihm.
Was macht ihr denn???, schrie sie entsetzt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Do Mai 06, 2010 5:44 pm

Der Elf antworte nicht und ging weiter. Er hielt an einen Brunnen kurz an und Trank einen Schlug und ging weiter. Nachdem er ca. 50 Fuß von dem Gehöft entfernt war wurde er langsamer und trote zusammen zu brechen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Fr Mai 07, 2010 6:40 pm

Elf!, donnerte Roxanna.
Entweder er war nun gistig gestört, oder man reagierte immer so, wenn man nicht mehr wusste, wer man war. Das lief ja im Endeffekt aufs Gleiche raus.
Sie hatte ihn eingeholt, als er noch am Brunnen trank und war neben ihm, als er schwankte. Blitzschnell ergriff sie seinen Arm und hielt ihn fest. Wohin wollt ihr denn???, fragte Roxanna und hielt ihn fest, sodass er sich nciht mehr aus dem Staub machen konnte. Na toll! Ein Elf ohne Erinnerungen.
Sie sah ihm in die Augen. Wie heißt du?, fragte sie auf elfisch, in der hoffnung er würde wenigstens das erkennen.
Sie kniff die Augen zusammen und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Fr Mai 07, 2010 9:30 pm

Vinir Älfakyn sagte er und fuhr darauf mit normaler Sprache fort "Ich kann mich nicht mehr richig erinnern doch ich hatte in meiner Beusstlosigkeit eine Vision das mein Vater, in Osilion, meine Hilfe benötigt." Hevain blcikte sich etwas um und redete weiter" Das mit dem Regal tut mir Leid und ich habe den Rest meines Geldes hinterlassen um führ die schwierigkeiten aufzukommen. Und solange ich nicht selbst oder ein Bote weiß ob die Vision stimmt werde ich nicht Ruhen"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Sa Mai 08, 2010 5:32 pm

Sie lächelte, beglückt darüber dass er die elfische Sprache noch beherrschte.
Vision?
sie erhob die Stimme:Es kann ein Traum gewesen sein! Ohne Beduetung. Dein Gedächtnis.Es ist verwirrt. Du verbindest Dinge mit Dingen, die nicht existieren, du weißt nicht wer du bist.
Es klang wie ein Argument, wie eine Überzeugung.
Manin , mumelte sie.
Dann sah sie ihn fest an:Das Geld werden sie bekommen. Verlasse dich darauf. Zudem wartet mein Hab und Gut auf mich. Und deines auch.!
Ja, tatsächlich hatte Hevain seinen Mantel vergessen alles sonst, was sein war. Obwohl es gut gewesen wäre es zu haben. Vielleicht würde er sich ja mithilfe der Gegenstände erinnern?
Sagt: Woher wisst ihr, wer euer Vater ist? Wer war euer Vater, nach eurer Vision? Erzählt was ihr gesehen habt. Sollte die Vision echt gewesen sein, könnte sie eure Identität preisgeben!
Nu war auch sie verwiirt. Was war das für ein Elf?Wo war sie da hineingeraten?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Sa Mai 08, 2010 5:50 pm

ICh weiß nicht recht. Ich sah meinen Vater wie er aus dem Haus trat und plötzlich wurde alles dunkel mehr weiß ich nicht mehr und wird bestimmt nicht geschehen sein. Er setzte sich gegen den Brunnen und verschwand vollentz in seinen Gedanken.
Nach einiger Zeit fragte er Wo bin ich hier genau, es Leben Menschen hier und es gibt nicht genügend Bäume, also ist es nich Du Weldenvarden. Aber wo bin ich dann.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   Sa Mai 08, 2010 8:13 pm

Roxanna schüttelte den Kopf. Das hieß, er wusste gar nichts. er hatte also noch nicht mal erkennen können, wie der Mann audgesehen hatte. Also brachte der traum nichts...
Roxanna lies den Elfen in Ruhe, bis dieser fragte, wo er denn sei.
Ihr seid im Palancer Tal. In Therinsford um genau zu sein., meinte sie trocken.
ich fand euch in der Wüste.
Dann schwieg sie wieder. Sie hatte einfach kein Seelsorge-Talent.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   So Mai 09, 2010 2:02 pm

Heavin murmelte vor sich hin Wüste nach einer kurzen Pause kam ihn ein Refleks und er griff an seinen Hals und tatsächlich die Kette seiner Mutter war weg
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Gehöft von Karlos Familie   

Nach oben Nach unten
 
Das Gehöft von Karlos Familie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Einer von vielen... Vermisse meine kleine Familie :(
» Oh Gott, diese Familie!
» gehören tiere in den zoo?
» Fernbeziehung, er hat Schluss gemacht (Selbstfinde-Phase)
» Menge Porzellan zerschlagen...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Alagaesia :: Der Norden :: Therinsford-
Gehe zu: