Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Dorf Lugh Mawr

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Dorf Lugh Mawr   Sa Apr 03, 2010 11:13 pm

Das vom Clan der Ormôrach bewohnte Dorf Lugh Mawr, benannt nach dem ersten Kriegsherrn des erwähnten Stammes. Es ist nicht sonderlich gross und auch nicht besonders befestigt. Die Urgals hier leben in einfach Holzbauten, die mit Brettern und Stroh bedeckt werden. Nach dem letzten grossen Krieg der Gehörnten ist Lugh Mawr eine enge Handelsbeziehung mit dem südlich gelegenen Dorf Lurkrz eingegangen. Schmale Trampelpfade verbinden die beiden Siedlungen. Der Rat der Stämme tagt momentan in Lugh Mawr.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   Sa Apr 03, 2010 11:32 pm

Die Sonne strich zart über die Gipfel der mächtigen Tannen im Buckel. Fomoraig stand in der Mitte eines grossen Steinkreises. Es gab einige dieser Steinkreise im Buckel und sie waren schon lange bevor der Besiedelung des Landes durch die Urgals da. Langsam griff der Schamane in seine Weste und holte ein Säckchen heraus. Er schnupperte zögerlich daran. Der Duft gefiel ihm. Ein mildes, süsses Aroma stieg ihm in die grossen Nüstern. Mit seinen massigen Fingern griff der Kull in das Säckchen und warf eine Prise des seltsamen Gewürzes in die Luft. Dazu sprach er einige, gurgelnde Worte. Die Streuselchen wirbelten durch die Luft und glitzerten im frühen Sonnenschein. Vom Winde verweht. Fomoraig hob seine grosse Axt auf und lief gestützt von ihr zur grossen Häuptlingshalle. Zu dumm, dass er sich gestern den Fuss verletzt hatte. Dies verhinderte für die nächsten Tage wohl die geplante Reise nach Lurkrz.
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 10:56 am

"Nar-Fomoraig!" schnaubte eine Stimme hinter ihm.
Ein Urgal seines Stammes stand dort, die geschwungenen Hörner stolz erhoben.
"Mein Sohn ist krank Nar-Fomoraig! Wir benötigen eure Hilfe!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 11:09 am

out: Danke =)

in: Der Schamane drehte sich langsam um. Sein Bein bereitete ihm einiges an Kopfzerbrechen. Nar Orgrom., stellte Fomoraig freundlich fest. Der Gestank von Verwesung klebte an dem Urgal. b]Ich helfe euch selbstverständlich.[/b] Der Schamane bedeutete Orgrom ihm zu folgen. Er wusste wo der gutmütige Gerber lebte, und ahnte auch bereits mit was für einer Krankheit er es zu tun hatte. Was für Symptome hat euer Sohn?, fragte Fomoraig. Er ging schnellen Schrittes voran, zumindest soschnell wie es sein Bein zuliess.
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 11:11 am

"Sein Körper ist sehr heiß! Er krampft!" berichtete der große Urgal.
Dann schaute er sehr besorgt aus seinen kleinen Augen zu Fomoraig.
"Die Ansätze seiner Hörner haben sich weiß gefärbt... wir befürchten sie könnten abfaulen!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 11:17 am

Der Schamane ahnte Schlimmes. Er beschleunigten seinen Schritt und griff sich hektisch in die Weste. Es schien als würde er etwas suchen aber nicht finden. Ich will offen sein, Orgrom., sagte Fomoraig beim weitergehen. Wenn dein Sohn mit dem Virus infiziert ist, von dem ich vermute, dass er daran erkrankt ist, sieht es nicht gut aus.
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 11:22 am

out: Damals war sowas wie ein Virus nicht bekannt, sag lieber Krankheit xD


in;
"Grmgh..." meinte der Urgal nur und beschleunigte seine Schritte, schließlich erreichten sie sein haus. Von innen heraus strömte ein süßlich stechender Geruch.
Langsam schwang er die Tür auf, welche heftig knarzte.
Orgroms Sohn lag dort, gebettet auf Schafsfell, eine Schale voll Wasser neben seiner Ruhestätte stehend.
Er wand sich in heftigen Krämpfen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 11:28 am

out: Ertappt.. xD Hast recht.

in: Fomoraig schnüffelte prüfend. Er kannte diesen Geruch. Seine Befürchtungen schienen sich zu bewahrheiten. Mittlerweile hatte er gefunden, was er vorhin so hektisch gesucht hatte. Ein Fläschchen mit purpurnem Inhalt. Fomoraig hielt es prüfend ins frühe Morgenlicht. Dann trat er ein. Hallo, Rengrod., begrüsste der Schamane den zitternden Jungen und entblösste ehrgebietig die Kehle. Ich bin hier um dir zu helfen. Du brauchst keine Furcht zu haben. Ich weiss bereits was dir fehlt. Der Schamane sah über seinen Rücken zurück zu dem Vater und fragte ihn mit einem Blick zu einem kleinen Schemel, ob er sich setzen dürfe.
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 11:43 am

Der Urgal wies mit einer hand zu dem Stuhl, ehe er sich neben seinen Sohn auf den Boden setzte.
"Rengrod, du bist ein starker Krieger! Halte durch und mache deinen vater stolz!" sprach der Gerber seinem sohn gut zu
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 12:13 pm

Der Schamane setzte sich dankend. Hör zu, mein Junge. Dieses Fläschchen hier, er deutete auf den zylinderförmigen Behälter in seiner Hand, wird dich wieder gesund machen. Fomoraig drehte sich dem Vater zu und murmelte: Er soll jeden Abend einen Schluck davon nehmen. Orgrom schien verstanden. Fomoraig beugte sich wieder über den jungen Urgal und untersuchte vorsichtig dessen Hörner. Fäulnis hatte sich an den Spitzen breit gemacht. Es roch süsslich nach Verwesung. Der Schamane schluckte. Er holte zwei kleine Säckchen heraus und seinen Mörser heraus und legte alles auf den Boden. Dann gab er von beiden einen Stoss in den Mörser und legte sich den Stössel bereit. Dürfte ich wohl einen Schuss Wasser bekommen, Orgrom?
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 12:51 pm

"Ja natürlich..." sprach der Urgal. Er grunzte lauthals, als er einen schweren Eimer was heran trug, ebenso wie zwei kleine Schüsseln.
Ich hoffe nur, mein Sohn übersteht dies... dachte der Gerber bei sich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 12:59 pm

Danke., antwortete Fomoraig knapp. Er packte den Eimer mit seinen massigen Armen und goss erst etwas Wasser in eine der Schüsseln. Dann nahm er jene Schüssel und liess ganz langsam ein Rinnsal der Flüssigkeit in den Mörser tröpfeln. Die würzige Mischung begann sofort stechend scharf zu riechen. Langsam nahm der Schamane den Stössel und zerrieb die Paste sorgfältig. Freohr vendr - Schatten weiche, Fomoraig legte eine Hand über die Tinktur und beschwor die Naturgeister herauf. Ein warmer Wind wehte in das Zimmer und die Türe knarrte leise. Der stechende Duft, sowohl von der Paste, wie auch der Geruch von Verwesung verschwand. Eine geschmacklose Wärme lag im Raum. Behutsam griff der Schamane mit seinen Fingern in den Mörsel. Die Hörner des jungen Urgals wurden jetzt mit der seltsamen Tinktur beschmirt. Auch die Stirn bekam einen leichten Strich, damit das Fieber und die Krämpfe abklang

Die erste Verbesserung ist kostenlos
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 3:01 pm

Der junge Urgal beruhigte sich langsam und die Krämpfe klangen ab.
Der Gerber entblößte seine Kehler vor Formaig als Zeichern der Ehrerbietung.
"Ghrmpf, ich danke euch! Wie kann ich meine Schuld bei euch begleichen?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 3:19 pm

out: Was ist das für ne seltsame pinke Schrift in meinem vorigen Beitrag?

in: Ihr schuldet mir nichts, Orgrom, und ich hoffe euer Dank kann auch in ein paar Wochen noch gelten., der Schamane erhob sich langsam vom Schemel. Stellt sicher, dass in der Nacht immer jemand bei eurem Sohn wacht. Mit diesen Worten entblösste der Kull die Kehle und verliess gebückt das Haus. Wir haben ein schwerwiegendes Ra'zac Problem.., Fomoraig sah sich unruhig um, als er den Trampelpfad zurück zur Dorfmitte ging. Die Biester mussten hier irgendwo sein. Die Krankheit des jungen Urgals trug sehr stark die Handschrift der ledrigen Mistviecher.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 4:32 pm

"Er hat unssss bemerkt...." zischte eine vermummte Gestalt, einer zweiten zu.
"Esss scheint ssso!" antwortete der andere.
Sie sahen sich an, nickten einander zu und sprangen vom Baum auf dem sie gesessen hatten herunter.#
Mir erhobenen Schwertern standen sie hinter dem Kull
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 4:38 pm

out: Oha, das geht aber schnell >.<

in: Fomoraig meinte ein dumpfes Geräusch hinter sich gehört zu haben, doch er war zusehr von seinem schmerzenden Bein abgelenkt, als dass er sich umgedreht hätte. Langsam humpelte er weiter, ohne zu merken, dass die Raz'ac über die er gerade fieberhaft brütete hinter ihm standen. Was treibt diese Biester nach Lugh Mawr.., fragte sich Fomoraig. Er konnte sich beim besten Willen keinen Reim auf die Anwesenheit der Raz'ac machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 4:44 pm

Die Raz´ac bemerkten den glücklichen Umstand ihrer Situation, pirschten sich langsam an de riesigen Kull heran, solche Wesen musste man mit Vorsicht behandeln.
Sie zogen mit der anderen hand noch ihre kleinen, spitzen Dolche und warteten auf den perfekten Augenblick um schnell und tödlich zuzuschlagen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 4:49 pm

Da die Raz'ac richtige Meister in Sachen Schleichen und lautlosem Morden waren, war es nicht sonderlich erstaunlich, dass Fomoraig nichts von seiner Lage mitbekam. Ahnungslos hing er seinen Gedanken nach und schlenderte weiter. Die Schmerzen in seinem Bein liessen, bei dem langsamen Tempo, dass er anschlug, mehr und mehr nach. Plötzlich fuhr es dem Schamanen eiskalt den Rücken hinab. Seine Nüstern blähten sich, als ihm der Gestank von Tod und Verwesung in die Nase stieg. Auf einmal fiel es Fomoraig wie Schuppen von den Augen. Die Raz'ac sind in der Nähe. Langsam drehte er sich um, bestimmt so langsam, dass genügend Zeit blieb, in der die Raz'ac sich verstecken und ihr Spielchen weiter treiben konnten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 4:52 pm

Mit einer übernatürliche Schnelligkeit, flüchteten sich die Raz´ac mit wenigen Sprüngen auf eines der Gebäude und hielten sch im Schatten eines rauchenden Schornsteins versteckt.
"Wasss ssssollen wir nun machen Bruder?" zischte der größere der Beiden.
"Lassss unssss dasss Ssseithr-Öl benutzzzzen!" gab der andere zu verstehen.
Mit einem Stofftuch trugen die biden Ausgeburten der Niederhölle die Todbringende Säure auf ihren Klingen aug.
"Sssei bereit!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 4:59 pm

Der Kull hatte sich umgedreht und musterte seine Umgebung. Er wusste nicht was es war, doch irgendetwas stimmte hier nicht. Der stechende Geruch lag intensiv in der Luft. Fomoraigs Blick fiel auf einen Fleck am Boden, einige Meter vor ihm. Die Erde war hier seltsam aufgewühlt. Als hätte irgendetwas seine Krallen kräftig hineingebohrt. Die Augenbrauen des Schamanen zogen sich zusammen. Er war sich sicher, dass die Raz'ac in der Nähe waren. Langsam holte er seine Axt vom Rücken. Prüfend warf er sie von einer Hand in die andere. Ich weiss, dass ihr hier seid., stellte Fomoraig fest. Er sagte es nicht besonders laut und auch nicht besonders aufgebracht, aber in seinem Inneren kochte bereits wieder die Angst. Die Raz'ac waren Gegner, die man besser nicht unterschätzen sollte. Kommt raus und stellt euch mir!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 5:04 pm

In hohem Bogen sprang einer der Raz´ac aus seinem Versteck und landete geschickt auf dem Boden vor Formaig.
"Hier bin ich, Kull!" sprach der Raz´ac unter der dunklen Kapuze konnte man das Glühen zweier Augen ausmachen, es waren keine Säugetieraugen.
"Bissst du bereit dasss zzzeitliche zzzu sssegnen, Schamane?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 5:11 pm

Das sind wir doch alle., antwortete Fomoraig grollend. Er versuchte äusserlich stark zu wirken. In Wahrheit aber war er aufgebracht und etwas eingeschüchtert durch die Sprungkraft und Agilität des Raz'ac. Fomoraig hatte sich vor langer Zeit einmal mit einem Raz'ac gemessen und war nur knapp dem Tod entkommen. Vielleicht wäre es klüger gewesen Hilfe aus dem Dorf zu holen, doch dass liess der Stolz des Schamanen nicht zu. Krampfhaft unterdrückte er seine Kampflust, die eine schlechte Eigenschaft der Urgals war. Sie waren von Natur aus kampflustig und "blutrünstig", doch die Traditionen und Etiken der Schamanen verboten solches Benehmen. Die spirituellen Führer eines Stammes sollten ruhig und bedacht sein. Fomoraig wusste dies und ignorierte seinen inneren "Schweinehund". Der Schamane hatte seine Axt mit beiden Händen umklammert und wartete auf ein Zeichen des Raz'ac.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 5:21 pm

Ohne Vorankündigung vollführte der Raz´ac eine drehende Bewegung und ließ Stahl aufblitzen.
Mit einem weiteren sprung setzte er zum Angriff auf Formaig an, er spannte alle Muskeln und stieß sich in die Luft, sein Schwert auf den verletzlichen Hals des Urgals gerichtet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 5:30 pm

Fomoraig zuckte zusammen, spannte seine Muskeln ebenfalls an und riss mit aller Kraft die Axt nach oben, sodass er den herannahenden Stoss blockte. Dann drehte er sich und begann mit kraftvollen Schwüngen auf den Raz'ac einzudreschen. Stahl traf auf Stahl und die Funken stoben. Der Schamane befreite sich schliesslich aus dem Nahkampf, indem er einen Hieb des Gegners parierte und mit seiner Axt die Klinge des Raz'ac auf den Boden drückte. Mit einem keuchenden Laut, drehte Fomoraig die Axt und stiess das Mistvieh mit dem stumpfen Ende zurück. Der Kull atmete schwer. Das Tempo das der Raz'ac vorlegte war ihm fast zu hoch. Eine kleine Unaufmerksamkeit und es könnte schlimme Folgen für Fomoraig haben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   So Apr 04, 2010 5:50 pm

"Du bisssst ssstark!" lobte der Raz´ac und griff dann erneut mit einer schnellen Schlagfolge an.
Der Urgal konnte die Schläge mit Müh und Not abwehren, wirbelte dann mit seiner Axt und der Raz´ac - getroffen vom Stiel des Waffe. Knallte mit voller Wucht auf den Boden, sein Schwert fiel ihm aus der Hand und rollte außer Reichweite.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dorf Lugh Mawr   

Nach oben Nach unten
 
Dorf Lugh Mawr
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Geschichte vom Düsterwald
» Das Dorf im Düsterwald
» Ein Dorf in der Nähe von Clover
» Das Dorf am Rande des Waldes

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Buckel-Süd-
Gehe zu: