Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Empfangssalon

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Fr Aug 26, 2011 5:44 pm

Lila nickte und stand auf. Drehte sich um und ging. Die verließ den Raum und ließ die Beiden Elfen alleine mit ihrem Gespräch. Sie ging durch die Gänge der Festung bis sie an einem Zimmer vorbei ging und lächelt stehen blieb. Mit ein paar Schritten stand sie vor der Tür und klopfte gegen das dicke Holz. Sie würde einem alten Bekannten mal einen Besuch abstatten. So schlimm konnte das ja wohl nicht sein.

tbc.: Gästezimmer Teyrans
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   So Aug 28, 2011 1:26 pm

Maya ließ sich von Lila in den Saal lotzen und setzte sich neben sie. Die Fesseln schnitten ihr in die Handgelenke, aber sie ließ sich davon nicht ablenken. Trotzdem war sie froh, als Lila die Fesseln löste. Maya betrachtete Caladhiel, die Reiterin, genau. Sie strahlte Überlegenheit und Würde aus, sodass Maya nicht daran zweifelte, dass man ihr ohne Protest gehorchen konnte und darauf vertrauen, dass sie das Richtige tat. Maya hob das Kinn und entspannte ihre Muskeln. Sie hörte dem Gespräch ruhig zu und wartete darauf, dass sie fertig waren. Dann berührte sie mit den Fingerspitzen ihre Lippen und begann als erste zu sprechen, denn sie hatte keinen Zweifel, dass Caladhiel die Ranghöhere war. Atra Esterní ono thelduin begann sie die Begrüßungsformel, die ihr Vater ihr gelehrt hatte.
Nach oben Nach unten
Caladhiel
Admiss
avatar

Anzahl der Beiträge : 1280
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Empfangssalon   So Aug 28, 2011 6:26 pm

Caladhiel hatte der Jüngeren die Zeit gelassen, die sie brauchte um das Wort zu ergreifen, musste all dies für sie doch verwirrend und neu sein, insbesondere nach dem wenig freundlichen Empfang, welchen sie hier erleben musste. Still verfluchte die Elfe Lila erneut, vermied es jedoch ärgerlich die Stirn zu runzeln um Maya nicht das Gefühl zu geben, sie habe einen Fehler gemacht. In einer einzigen fließenden Bewegung hob sie eine Hand von der Lehne und führte zwei Finger zu den Lippen, welche sich zu einem knappen Lächeln verzogen hatten, ehe sie die Lider ein Stück senkte und damit ihren Respekt vor der Gesprächspartnerin symbolisierte.
"Mor´ranr lífa unin Hjarta onr", erwiderte sie die traditionelle Begrüßungsformel der Elfen mit ruhiger und sanfter Stimme und ließ die Hand wieder sinken, welche augenblicklich wieder die gewohnte Position auf der Lehne des Stuhls einnahm. Die Augen der Elfe glitten erneut über Maya, dann stieß sie ein leises Seufzen aus und straffte die Haltung. "Verzeiht diese unselige Begrüßung, die Ihr erfahren musstet. Für gewöhnlich ist dies nicht unsere Art, noch das Benehmen, das den Mitgliedern unseres Ordens beigebracht wird", fügte sie nach einem kurzen Moment der Stille hinzu während ihr Lächeln erstarb. "Seid versichert, dass die Frau, welche Euch dies antat, die Konsequenzen ihrer Handlung tragen wird."

__________________________________
"When I thought that I fought this war alone
You were there by my side on the frontline
When I thought that I fought without a cause
You gave me a reason to try"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Mo Aug 29, 2011 10:53 am

Maya lächelte, als Caladhiel ihre Begrüßung erwiderte und ließ ihre Hand ebenfalls sinken. Doch als die Reiterin in der Alten Sprache weiterredete, verzog sie traurig die Lippen. Unterbrechen wollte sie sie nicht, doch als sie eine Pause machte, ergriff Maya das Wort und sprach in der normalen Sprache weiter: Es tut mir leid, dass ich nicht auf die selbe Weise antworte, doch ich bin mit der Alten Sprache nicht sonderlich vertraut. Wisst ihr, mein Vater brachte mir sie aus unerfindlichen Gründen nicht bei, nur wenige Worte kenne ich deswegen. Verlegen verschränkte die junge Elfe die Arme und und wandte den Blick ab. Entschuldigt, aber ich konnte euch deswegen nicht vollständig verstehen. fügte sie leise hinzu.
Nach oben Nach unten
Caladhiel
Admiss
avatar

Anzahl der Beiträge : 1280
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Empfangssalon   Mo Aug 29, 2011 11:00 am

Verwundert hob die Elfe die Augenbrauen, vermied es jedoch irritiert zu blinzeln. Eine Elfe, die der Alten Sprache nicht vollkommen mächtig war? Die Welt hielt in dieser Zeit nun wirklich mehr als seltsame Gestalten für die Reiter bereit - ein Elf, welcher von seinem Volk verbannt wurde und nun auch noch eine junge Elfe, die nicht einmal die Sprache ihres eigenen Volkes verstand. Registrierend, dass die Stille, die in dem Raum eingetreten war nachdem Maya das Wort ergriffen hatte, nicht unbedingt dazu beitrug, dass die Jüngere sich wohler fühlte, erhob Caladhiel erneut das Wort.
"Verzeiht, ich ahnte nicht, dass Ihr die Alte Sprache kaum sprecht und versteht", sagte sie leise und wechselte dabei in die einfache Sprache der Menschen, welche grob und rau in ihren Ohren klang. Sie war hier notwendig, wenngleich in der sanften Stimme der Elfe jedoch noch immer ein Akzent mitschwang, der darauf schließen ließ, dass sie diese für gewöhnlich nur selten verwendete. "Verzeiht diese unselige Begrüßung, die Ihr erfahren musstet. Für gewöhnlich ist dies nicht unsere Art, noch das Benehmen, das den Mitgliedern unseres Ordens beigebracht wird. Seid versichert, dass die Frau, welche Euch dies antat, die Konsequenzen ihrer Handlung tragen wird", wiederholte sie die zuvor gesprochenen Worte noch einmal um Maya das Verständnis einfacher zu machen.

__________________________________
"When I thought that I fought this war alone
You were there by my side on the frontline
When I thought that I fought without a cause
You gave me a reason to try"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Mo Aug 29, 2011 11:12 am

Danke. sagte sie leise, als die Reiterin in die ihr verständliche Sprache wechselte. Sie merkte, dass Caladhiel verwirrt war, denn sie war sicherlich die einzige Elfe, die die Sprache ihres eigenen Volkes nicht sprach. Maya unterdrückte den leisen Seufzer, der in ihr aufkam und konzentrierte sich auf Caladhiels Worte. Daraufhin machte sie eine wegwerfende Handbewegung und erwiderte: Es machte mir nichts aus. Anwar sagte doch, dass sie mich herbringen sollte, deshalb trifft sie keine Schuld wenn sie als Vorsichtsmaßnahme Fesseln benutzte. Obwohl sie eigentlich nicht nötig waren. fügte sie leiser hinzu.
Nach oben Nach unten
Caladhiel
Admiss
avatar

Anzahl der Beiträge : 1280
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Empfangssalon   Mo Aug 29, 2011 11:18 am

"Ich bezweifle, dass mein Bündnispartner damit meinte, dass sie Euch gefesselt herbringen sollte", setzte Caladhiel mit einem schmalen Lächeln entgegen und registrierte in Gedanken das wütende Schnauben des Drachen, der durch die Augen seiner Reiterin das Gespräch mit ansah und der wenig begeistert darüber war, was Lila getan hatte. Noch einmal glitten die Augen der Elfe über ihr jüngeres Gegenüber und die Reiterin ließ sich zurück in das weiche Polster des Stuhls sinken, auf welchem sie saß, löste die angespannte Haltung in Anbetracht der Tatsache, dass Maya einmal abgesehen von dem schlechten Verständnis der Alten Sprache, wohl auch sonst wenig Richtlinien und Benimmregeln der Elfen gelernt hatte.
"Bislang hatte ich noch nicht das Vergnügen Euch kennen zu lernen, so dass ich weder Euren Namen, noch den Grund Eures Aufenthalts auf der Insel der Reiter kenne", begann sie nach einer Weile erneut, ein schmales, beinahe beruhigendes Lächeln auf den feinen Zügen. "Was führt Euch also hierher?"

__________________________________
"When I thought that I fought this war alone
You were there by my side on the frontline
When I thought that I fought without a cause
You gave me a reason to try"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Mo Aug 29, 2011 11:27 am

Maya hatte ganz vergessen, sich vorzustellen. Also begann sie: Mein Name ist Maya Fajar. Der Hauptgrund, warum ich diese Insel aufsuchte, war meine fehlenden Fähigkeiten in der Alten Sprache. Eigentlich bin ich schon relativ lange auf der Suche nach jemandem, der sie mir beibringen könnte, denn eine Elfe ohne Kenntnisse ihrer eigenen Sprache... Ich wollte irgendwann einmal Du Weldenwarden sehen, doch es ist mir unangenehm, dorthinzugehen ohne die Alte Sprache zu kennen. Und es gibt nicht viele Elfen außerhalb Du Weldenwardens, abgesehen von hier. Und, naja, ich dachte, es schadet nichts, einmal herzukommen. Sie lächelte verlegen und strich sich das lange Haar zurück.
Nach oben Nach unten
Caladhiel
Admiss
avatar

Anzahl der Beiträge : 1280
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Empfangssalon   Mo Aug 29, 2011 11:39 am

Schweigend lauschte die Ältere Mayas Worten, schien jedes Wort, welches sie sprach genausten aufzunehmen um sich ein eigenes Bild darüber machen zu können, welche Beweggründe sie hatte um hierher zu kommen. Sie empfand Mitleid mit Maya und dennoch blieb ein dumpfer Beigeschmack in ihrem Mund, der ihr sauer aufstieß - eine Elfe, welche die Alte Sprache nicht zu beherrschen schien aber dennoch einen Zauber nutzen konnte, welcher nicht nur sie, sondern gleichzeitig auch ihr Pferd auf eine geschützte Insel bringen konnte. Sie war keine Spionin und erst recht keine Anhängerin des Feindes, dessen war Caladhiel sich mehr als sicher und eben diese Sicherheit war es auch, welche Mayas Leben in diesem Moment schützte.
Als Maya nun endete, hob die Elfe den Kopf wieder und senkte die Lider erneut ein Stück, beschloss erst selbst mit der Vorstellung zu beginnen um dadurch ein wenig Zeit zu schinden, in welcher sie das Für und Wider abwiegen konnte, das es mit sich brachte Maya hier auszubilden. "Wenngleich Lila zuvor bereits so ... nett war meinen Namen zu nennen. Caladhiel Ithilwen lautet mein Name, ich bin die Hochmeisterin des Ordens der Reiter - meinen Bündnispartner Anwar habt Ihr bereits kennen gelernt", sagte sie ehe sie ein leises Seufzen ausstieß und beschloss ehrlich mit Maya umzugehen - die junge Elfe hatte nichts anderes verdient als die Wahrheit und sie wollte, wenngleich sie dieses Gespräch auch in der rauen Sprache der Menschen führten nicht unfreundlich oder verlogen erscheinen. "Ich will offen mit Euch sein, Maya Fajar. Euer Wunsch die Alte Sprache zu erlernen, insbesondere sie hier zu erlernen, erweist sich als schwierig, hat unser Orden in den vergangenen Jahren stets nur Reiter und deren Partner ausgebildet", begann sie erneut. "Es bedarf der Zustimmung des Rates. Bis wir entschieden haben wäre es uns eine Freude Euch als Gast ansehen zu dürfen, wenn Ihr dies wünscht."

__________________________________
"When I thought that I fought this war alone
You were there by my side on the frontline
When I thought that I fought without a cause
You gave me a reason to try"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Aug 30, 2011 10:40 am

Maya hatte sich schon gedacht, dass der schwarze Drache Caladhiels Bündnispartner war, sie strahlte dieselbe Überlegenheit und Sicherheit aus wie er. Aber das Caladhiel die Hochmeisterin war, hatte sie nicht gewusst. Als diese ihr anbot, hier zu bleiben, bis sie entschieden hatten, neigte sie dankbar den Kopf. Ich wusste, dass es eher unwahrscheinlich ist, hier lernen zu können. Ich danke euch für eure Gastfreundschaft und werde hierbleiben, bis ihr entschieden habt. Wenn ihr mich nicht ausbildet, werde ich euch nicht weiter in Anspruch nehmen und gehen. erwiderte sie und nickte. Es war klar, dass die Ausbildung hier eher unwahrscheinlich war, aber dass darüber nachgedacht wurde, war mehr, als sie erhofft hatte.
Nach oben Nach unten
Caladhiel
Admiss
avatar

Anzahl der Beiträge : 1280
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Aug 30, 2011 10:05 pm

Die Reiterin neigte sanft den Kopf zum Zeichen der Anerkennung ehe sie sich mit einer fließenden Bewegung von ihrem Platz erhob und sich die langen, dunklen Haare über die Schulter zurück strich, welche in der knappen Regung nach vorn gefallen waren. Sie hatte bereits, nachdem Maya das Angebot angenommen hatte, hier zu verweilen bis sie die Formalitäten mit dem Rat der Reiter geklärt hatte, geistig nach einem der Diener gesandt, welche die junge Elfe nur allzu bald in eines der Quartiere der Gäste bringen sollten.
Behutsam neigte Caladhiel erneut das Haupt vor der Jüngeren, zollte der Elfe den Respekt, den sie verdiente und legte lächelnd die Hände übereinander. "Einer der Bediensteten der Reiter ist bereits auf dem Weg. Sie werden Euch Euer Gemach zeigen - ich werde Euch rufen lassen, wenn sich Neuigkeiten ergeben haben", erhob sie die Stimme. "Doch nun entschuldigt mich bitte, es gibt andere dringende Angelegenheiten, welche meine Aufmerksamkeit fordern. Es war mir eine Freude Euch kennen lernen zu dürfen, Maya Fajar."
Damit wandte sich die Elfe um und verließ den Empfangssalon, darauf vertrauend, dass in den nächsten Minuten einer der Diener im Raum stehen würde, welcher sich der jungen Elfe annehmen würde.

tbc: woanders in der Festung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Mi Aug 31, 2011 7:34 pm

Maya erhob sich ebenfalls und senkte den Kopf vor der Reiterin. Ich danke euch. erwiderte sie ernsthaft und lächelte. Als Caladhiel den Raum verließ, strich sich Maya das Haar zurück und senkte den Blick auf die Marmorplatten, die den Boden bedeckten. Unwillkürlich tastete sie mit ihrer linken Hand nach dem Köcher mit den dunklen Pfeilen über ihrer Schulter und seufzte, als ihre Hand ins Leere griff. Sie musste bald ihre Sachen holen, aber zuerst würde sie den Entschluss der Reiter abwarten. Bayangan war gewohnt, allein zurecht zu kommen, er hatte dort auch seine Nahrung, und auf ihre Sachen würde er aufpassen. Trotzdem meldete sich ihr schlechtes Gewissen, dass sie ihn so lange warten ließ. Da verscheuchte sie ihre trüben Gedanken und wartete auf den Diener.
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Re: Empfangssalon   Mi Aug 31, 2011 7:44 pm

"Entschuldigung, verzeihung - M´am?" die Sitmme eines jungen Mannes durchschnitt Mayas Gedanken und ein Diener mit dem Emblem der Reiter auf seiner Brust kam zu ihr.
Er legte den Kopf schräg
"Ihr seht recht verloren aus, kann man euch helfen?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Do Sep 01, 2011 12:28 pm

Ein Diener betrat das Zimmer und sprach sie an. Maya lächelte freundlich und erwiderte: Könntet ihr mich bitte in das Gästequartier bringen? Die Hochmeisterin sagte, dass ich dorthin soll. Sie ließ die Hand sinken, mit der sie nach dem Bogen getastet hatte und legte den Kopf leicht schief.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Do Sep 29, 2011 7:40 pm

Leise ging die junge Elfe auf den Gang hinaus und sah in beide Richtungen. Es konnte nicht schaden, kurz die Festung zu verlassen. Maya wollte zu ihrem Bayangan, und sie musste ihre Waffen holen, sonst würden sie womöglich noch mitgenommen. Blitzschnell lief sie aus dem Schloss zur Insel.

tbc: Wasserfall
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 6:35 pm

Sie hatten sich nach ihrer Ankunft alle größtenteils hier eingefunden.
Sämtliche hohe Herren des Landes, ein heilloses durcheinander welches Kharas nur erneut vor Augen führte wie zerbrechlich und verworren die Politik der Menschen doch war.
Er hatte nach Coreen ausschau gehalten, welche auch tatsächlich wenige Minuten zuvor den großen Salon betreten hatte. Behände schlängelte sich Kharas einen Weg durch Arme und Beine, feinste Gewänder und hochtrabende Reden ehe er bei Coreen ankam
"Es ist so schön dich wieder zu sehen!" sagte er leise und umarmte sie kurz. "Wie ist es dir ergangen?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 7:22 pm

Gemeinsam mit Alvias und Farim hatte Coreen vor nur wenigen Minuten ebenfalls den Salon betreten und ihren Blick über die Einrichtung wandern lassen. Sie war erst einmal auf der Insel der Drachenreiter gewesen und bei diesem Mal keine guten Erfahrungen mit dem Orden gemacht, so dass sich nun Skepsis in ihr breit gemacht hatte, die sich erst recht nicht legen wollte, als sie all die Adligen erkannte, welche sich hier, gemeinsam mit ihren Beratern und Leibwächtern versammelt hatten.
Die Schritte, die sich ihr näherten, waren ihr mehr als bekannt und ein schmales Lächeln huschte über ihre einstmals verhärteten Züge und entschärfte das harte Gesicht der jungen Frau als sie sich Alvias zuwandte und ihm eine Hand auf den Arm legte, um seine Aufmerksamkeit für einen Moment auf sich zu lenken. "Entschuldige mich kurz", sagte sie leise und entfernte sich von der kleinen Delegation, mit der sie hier angekommen war, um sich wenig später ihrem alten Meister gegenüber zu finden und seine Umarmung herzlich zu erwidern. "Es ist schön, dich gesund zu sehen", antwortete sie mit warmer Stimme. "Gut, obwohl ich nicht dachte, dass ich mich eines Tages in der großen Politik wiederfinden würde."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 7:30 pm

"Ich habe es befürchtet, mir aber niemals für dich gewünscht" meinte Kharas und sein Lächeln war freundlich und einnehmend. Zum ersten mal, dass die beiden sich kannten konnte Coreen erkennen das er gealtert war - anscheinend machten ihm die neuen Pflichten das Leben schwer.
"Tu mir aber einen gefallen - steh immer für deine Meinung ein - halte den Kopf nach oben und lass dich niemals unterkriegen"
Er fuhr sich durch die Haare.
"Oh Gott, ich hätte niemals gedacht das ich dich so vermissen würde!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 7:45 pm

"Ich habe mich wegen Alvias mit einem Ratsmitglied der Drachenreiter angelegt und ihn davon überzeugt, dass er nicht arrogant und überheblich ist", gab Coreen schmunzelnd zur Antwort und zuckte leichtfertig mit den Schultern, als wäre es nur das Wetter, über das sie sich unterhielten. Ihr Blick wanderte über seine Erscheinung, welche seit ihrem letzten Aufeinandertreffen ein wenig gebückter war als zuvor und ihn bedeutend älter wirken ließ als sie es in Erinnerung hatte und die junge Frau bedauerte diesen Wandel, welchen ihr einstiger Meister vollzogen hatte. Kharas war das lebende Beispiel dafür, dass ein hohes Amt nicht allen Menschen wirklich gut tat und Kharas war niemals jemand gewesen, der sich in diesen Ämtern wohl oder heimisch gefühlt hatte.
"Keine Sorge. Ich lebe noch und Arva ist nicht mehr Meinung, ich wäre ein naives Mädchen. Der Orden der Reiter ist immer noch mit uns befreundet - du brauchst also nicht besorgt sein."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 7:49 pm

"Coreen ich bin ein Mensch und alt - wenn du also willst das ich frühzeitig an einer Herzattacke sterbe damit du meine ganzen magischen Geräte erben kannst, dann mach nur weiter!" er schüttele den Kopf
"Manchmal weiß ich wirklich nicht was ich falsch gemacht habe - ich habe alles versucht und dennoch bist du genauso geworden wie ich als ich jung war!
Coreen! Arva ist eine Klasse, bei der man stets vorsichtig sein muss. Er ist einer der Schüler Eragons und auch wenn es nicht so scheint der wohl mächtigste Schwertkämpfer dieses Kontinents, ich bin mir nichtmal sicher ob Lady Caladhiel an ihn heran reicht...
Wo wir gerade von ihr sprechen, irgendwie vermisse ich ihre Eminenz hier bei der Begrüßung..."
er zog die Brauen zusammen, sah umher ehe er den Kopf schüttelte
"Egal... zurück zu dir! Du scheinst ja einiges an Schindluder getriebe zu haben für die kurze Zeit!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 7:58 pm

Coreen ließ schweigend seine wüsten Verwünschungen über sich ergehen und spätestens als er geendet hatte, begannen ihre Mundwinkel zu zucken ehe sie in schallendes Gelächter ausbrach und Kharas eine Hand auf die Schulter legte, um ihn zu beruhigen. "Ich weiß, wer er ist, Kharas - du hast mir einiges beigebracht, was sich wirklich in meinem Sturkopf verankert hat", gab sie mit einem fröhlichen Grinsen zur Antwort und schüttelte sacht den Kopf ehe sie ihn ein Stück abseits der Menge zog. Gelassen ließ sie sich auf einen der gepolsterten Stühle fallen und lächelte ein entwaffnendes Lächeln.
"Ich hab mich in Ilirea auch schon mit Beorn, dem Anführer ihrer Spione und Wachen angelegt und mir durch eine kleine Handgreiflichkeit seinen Respekt verdient. Arva war wirklich sehr freundlich und er sagte, dass er meine Worte berücksichtigen würde und dass er dem Rat ausrichten würde, dass Alvias sich mit Hilfe seiner Beraterin wohl möglich gut entwickeln würde. Ich solle nur dafür sorgen, dass er das in die richtige Richtung tut und für ein geeintes Königreich sorgen", fügte sie erklärend anbei und lehnte sich zurück. "Und ich habe ihm versprochen, dass ich alles mir mögliche tun werde, um ihm zu zeigen, dass die Hoffnung, die er in unser Volk setzt, nicht vergebens ist, selbst wenn ich dafür mein Leben geben müsste. Alles in allem ist es wirklich gut gelaufen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 8:01 pm

Kharas starrte sie mit erhobenen Augenbrauen an, ehe er sich ein Glas griff und in das bauchigen Gefäß einen halben Liter klares Quellwasser laufen ließ.
"Chapaeu Madame" lobte er sie, ehe er das Glas mit fast einem Zug leer trank
"Ich bin Stolz auf dich... glaube ich....
Zu einem Teil Mutig, zu drei Teilen eine Närrin.... aber vielleicht musst du das sein, vielleicht war das das Beste was ich dir beibringen konnte..."
er lächelte sie an
"Wobei es eigentlich noch verdammt viel gäbe was ich dich lehren könnte - aber ich nehme an, du verzichtest?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 8:07 pm

"Ich bin wirklich glücklich mit dem, was ich kann und was ich besitze, Kharas", entgegnete sie, wobei das Lächeln auf ihren Zügen ernster wurde und schließlich ganz verblasste, als sie sich daran erinnerte, was Macht aus einem Menschen machten konnte und was sie sich geschworen hatte, als sie den letzten Feind in die Knie gezwungen hatten. Sie selbst wollte niemals eine solche Macht besitzen, mit der sie Angst und Schrecken über die Welt bringen konnte - sie wollte sich nie von der Gier nach Macht und Einfluss verleiten lassen, einen Weg einzuschlagen, den sie zuvor immer abgelehnt hatte.
"Ich habe etwas gefunden - einen Ort gefunden, an dem ich etwas verändern kann, ohne selbst Macht zu haben und mich von ihr auf die Knie zwingen zu lassen. Alvias ist ein guter Mensch und er vertraut meinen Ratschlägen - er nimmt mich ernst und ich bin glücklich dort. Ich will gar nichts anderes."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 8:11 pm

"Wir haben regelmäßigen Kontakt durch meinen Transmitter?" fragte Kharas leise und lächelte dabei.
"Wenn es das ist was du willst, stehe ich dir nicht im Weg - solltest du jemals fragen haben oder unsicher sein kannst du mich jederzeit kontaktieren. Alter ist trotz allen Gerüchten doch ein guter Grundstock für Weisheit" er faltete die Hände zusammen
Lange sah er Coreen an, das Mädchen welches er damals in Surda kennen gelernt hatte. Seine Weggefährtin die ihn all die Zeit begleitet hatte - er hatte sie zu seiner Nachfolgerin machen wollen, hatte ihr all sein Wissen weitergeben wollen und nun...
"Ich glaube du trittst nicht nur in meine Fußstapfen Coreen, du hast wahrlich einen Weg daraus gemacht - einen Weg den hoffentlich viele gehen können und der zu einem glücklichen Ziel führt!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfangssalon   Di Okt 25, 2011 8:17 pm

"Ich trete nicht in deine Fußstapfen, Kharas", erwiderte die junge Magierin und schüttelte erneut den Kopf, fixierte das alte Gesicht ihres einstigen Meisters und schien eine ganze Weile lang darin zu lesen, bevor sie erneut die Stimme erhob, welche mit einem Mal bedeutend mehr Entschlossenheit aufwies als zuvor. "Ich habe meinen eigenen Weg gefunden, ich habe etwas gefunden, was ich all die Jahre lang bewirken wollte und niemals die Chance erhalten habe. Ich will den Menschen in diesem Reich helfen, ihnen eine sichere Heimat geben, in der sie nicht mehr mit Angst leben müssen. Ich will ihnen einen starken Herrscher geben, dem sie vertrauen können und dessen einziger Wunsch es ist, etwas wirklich Großes und Gutes zu bewirken", erklärte sie und löste die entspannte Haltung, in welcher sie verharrt hatte, wieder um sich wenig später zu voller Größe aufzurichten und ein stolzes Lächeln zurück auf ihre Miene zu bringen.
"Ich bin bereit dafür alles Nötige zu tun. Ich bin bereit dafür mein Leben zu geben aber das hier ist mein eigener Weg, Kharas. Ich folge lange schon nicht mehr deinen Schritten im Sand."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Empfangssalon   

Nach oben Nach unten
 
Empfangssalon
Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Empfangssalon

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Festung Dorú Areaba :: Erdgeschoss-
Gehe zu: