Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Verwendung von Magie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 10.01.10

BeitragThema: Verwendung von Magie   Mo Jan 11, 2010 2:06 pm

MAGIE


Es gilt grundlegend folgende Regel aus den Eragonbüchern:
Magie ist die Kontrolle bzw. Beherschung und Beinflussung auf Basis der Alten Sprache (d.h. Auf Basis des wahren Namens aller Gegenstände/Personen in der Alten Sprache)


Stärke

(bzw. Beherrschung der alten Sprache):

Für jeden Char wird festgelegt (vom Spieler im Steckbrief vorgeschlagen, von einem Administrator entweder bestimmt) wie gut er die alte Sprache beherrscht. Diese Einteilung sagt nichts über die letztliche Stärke Eurer Zauber aus, sondern sie soll lediglich dazu dienen, die Zauber, die Euer Charakter beherrscht, einzugrenzen. Im Lauf des RPG kann man natürlich Wissen in der alten Sprache erwerben und steigt dementsprechend auf. (Je höher der Rang, desto schwieriger ist es in ihn aufzusteigen)

Die verschiedenen Grade auf denen die alte Sprache beherrscht wird sind:

Unfähiger, jemand, der die alte Sprache nicht beherrscht
Anfänger, Magier, der einige Worte in der alten Sprache beherrscht
Novize, Magier, der einfache Zauber und Sätze in der alten Sprache äußern kann
Geselle Magier, der alle wichtigen Worte kennt und auch komplizierte Sätze versteht
Meister Magier, der die alte sprache fließend spricht
Großmeister Magier, der die alte Sprache meisterlich spricht und einige Zauber nichtmal mehr sprechen muss




Gebrauch von Magie und 'Kosten'


Wenn Magie eingesetzt wird - dann ist das erst einmal (sofern man die alte Sprache weit genug beherrscht, das liegt aber im Ermessen des Spielers) erfolgreich!
(z.B.:Wenn jemand als Anfänger einen reißenden Wasserfall beschwören will, den eigentlich nur jemand beschwören könnte, der die Sprache wie seine Muttersprache beherrscht - dem Gelingt das!)
Sollte das allerdings in einem übertriebenen Maße genutzt werden, wird die Spielleitung (in Form eines Administrators/Moderators oder mit einem NPC) dem umgehend widersprechen. Dann schlägt Euer Zauber fehl. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob dein Charakter einen bestimmten Zauber beherrscht, dann frag einfach ein Mitglied der Spielleitung: Wir sind in den meisten Fällen sehr großzügig.
ABER auch hier der Grundsatz aus den Bücher: Etwas Magisch zu erschaffen, kostet genau so viel Energie als würde man es auf herkömmlichem Wege machen. Jedoch kann man mit fortgeschrittenem Wissen der alten Sprache auch genauere und kompliziertere Zauber wirken und so die „Kosten an Körperkraft“ etwas verringern.
Wir gehen davon aus, dass Ihr diesen Regeln entsprechend spielt und vernünftig handelt.


Oder kurz auf Deutsch: Wer es übertreibt, stirbt!
(Administratoren und Moderatoren überwachen die Aktivitäten der Spieler und sagen Euch, wenn etwas mit Euren Zaubern nicht in Ordnung war, und was für Konsequenzen [Erschöpfung, fehlgeschlagene Zauber, Ohnmacht] daraus resultieren]
Nach oben Nach unten
http://eragonrollenspiel.forumieren.com
 
Verwendung von Magie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schwarze Magie - V - VOODOO
» Schwarze Magie -II
» Schwarze Magie - I
» Tessia (Magie)
» Das Buch der Dunklen Magie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Regeln und Allgemeines :: Regeln-
Gehe zu: