Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Thronsaal der Königin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Sa Feb 08, 2014 2:42 am

[Thronsaal der Königin] [Ormir, Arlania, Davir und seine Begleiter aus der Schlacht in Teirm, die Königin]

Ormir hatte sich langsam erhoben gehabt und Arlania stütze ihn sofort da es offensichtlich war das die Königin noch nicht fertig war. Sein Atem und der von Arlania stockte als sie das Urteil hörten. Sofort stieg in Ormir ein Gefühl der trauer und des Versagens auf und hätte Arlania ihn nicht gestützt wäre er wohl wieder auf die Knie gefallen. Er neigte den Kopf und wagte es nicht der Königin zu wieder sprechen.
Es dauerte eine weile und er und Arlania wären beinahe gegangen um Wortlos ihre Strafe anzutreten als die Königin fortfuhr und ihnen sagte das es eine Möglichkeit gebe sich der Strafe zu entziehen.
Ormir sah auf und blickte zu seiner Königin hoch bevor er das Wort an sie richtete und sich bemühte das seine Stimme fest klang.
Meine Königin, von was für einer Möglichkeit sprecht ihr?.

Er neigte nachdem er gesprochen hatte wieder den Kopf nach unten und fragte sich was die Königin damit meinen würde, das es nicht seiner Vorstellung entspräche.


[Thronsaal der Königin] [Ormir, Arlania, Davir und seine Begleiter aus der Schlacht in Teirm, die Königin]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Sa Feb 08, 2014 6:39 pm

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Bei ihr sind Ormir, Davir und andere Elfen

Dellanir lächelte gewinnend, als Ormir sehr interessiert nach dieser Möglichkeit fragte. Welcher Elf würde schon gern außerhalb des Waldes wohnen, besonders wenn er die Möglichkeit hatte darauf zu verzichten. Denoch war sie sich nicht sicher ob er tatsächlich auf ihr Angebot eingehen würde. Es war wirklich eine verzwickte Situation, doch sie sollte ihr Glück versuchen. Letzten endes konnte sie eigentlich nicht verlieren. Geschmeidig erhob sich die Königin von ihrem Thron, wobei ihre Krone im fahlen Licht des Saales aufblitzte. Langsam stieg sie die wenigen Stufen vom Podest herab. "Es wäre ein heikler Auftrag, der vollkommene Verschwiegenheit von allen beteiligten verlangt, ganz gleich ob ihr ihn annehmt oder nicht.", erklärte Dellanir mit ruhiger Stimme. Sie überwand die letzten Schritte zwischen sich und den Elfen. Mit leiser, beinahe schon flüsternder Stimme fuhr sie fort. "Ratsherrin Nyaralin will mich stürtzen und selbst den Thron besteigen. Sie verlangt von mir härter gegen die Menschen durch zu greifen und die Elfen strenger zu führen. Ihre Gier nach Macht übersteigt schon fast die der Menschen. Darum möchte ich, das ihr sie...", Dellanir schluckte schwer. "... dass ihr sie tötet."
Eine drückende Stille machte sich breit, als sie es ausgesprochen hatte und ein bitterer Zug war in ihrem Gesicht zu sehen. Es widerstrebte ihr eigentlich ein Komplot gegen eine Elfe zu schmieden, doch sie war zu gefährlich, um sie weiterhin in die Geschicke des Volkes der Sterne eingreifen zu lassen. Unter Nyaralin würde ein finsteres Zeitalter für die Elfen anbrechen. "Ich weiß das das eine schwere Entscheidung für euch ist, auch mir fällt es nicht leicht euch darum zu bitten, aber mir bleibt nichts anderes übrig wenn ich mein Volk schützen will. Schon ihr Gefährte verbreitete Angst und Schrecken in unseren Reihen und ich kann nicht zu lassen das das erneut geschieht. Ich frage euch also: Werdet ihr diese schwere Pflicht auf euch nehmen?"

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Bei ihr sind Ormir, Davir und andere Elfen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Sa Feb 08, 2014 7:05 pm

[Thronsaal der Königin] [Ormir, Arlania, Davir und seine Begleiter aus der Schlacht in Teirm, die Königin]


Ormir schluckte als die Königin zu ihnen kam und ihnen den Auftrag erläuterte. Es war in der Tat ein sehr heikler Auftrag der falls er schief gehen würde das Volk der Elfen in einen Bürgerkrieg führen würde und eventuell sogar den Tot von ihm selbst und seiner Freunde. Aber er wusste auch das die Königin nicht lügen würde nur um ihren Thron zu behalten.

Er sah zu der Königin dann zu seinen Freunden und dann wieder zur Königin zurück bevor er entschlossen und leise Antwortete "Meine Königin, diese Möglichkeit die ihr uns bietet ist in der Tat sehr heikel. Ob der Gefährte Angst und Schrecken verbreitet weiß ich nicht da ich sehr sehr lange nicht mehr hier in der Heimat war. Doch weiß ich das ihr niemals so etwas verlangen würdet wenn es nicht anders ginge."

Er überlegte kurz und Richtete sich dann unter schmerzen auf so das er gerade vor ihr stand. Er würde es nicht zulassen das man die Königin stürzen würde und dass das Volk der Elfen ins dunkle gestürzt wird und nickte kaum merklich bevor er fort fuhr.

"Ich werde den Auftrag annehmen allerdings brauche ich Zeit damit meine Wunden heilen können und ich wieder zu Kräften komme. Ob meine Gefährten diese schwere Pflicht ebenfalls auf sich nehmen werden weiß ich nicht aber mein Bogen gehört euch zum Wohle unseres Volkes."

Er sah zu Arlania und seinen anderen Begleitern und alle nickten ihm zu. Alle bis auf Vincent und Davir welche sich wohl noch Gedanken machten und abwägten was sie tun sollten.




[Thronsaal der Königin] [Ormir, Arlania, Davir und seine Begleiter aus der Schlacht in Teirm, die Königin]


Out: Habe das so geschrieben da ich ja nicht für Davir und Vincent einfach ja sagen kann.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Sa Feb 08, 2014 7:07 pm

Davir war völlig perplex. Er konnte es nicht verstehen. Doch vorallem...
"Ihr stellt mich vor eine Wahl, die ich bereits getroffen habe, obwohl Ihr nichteinmal meinen Bericht zu dieser Situation gehört habt?"
Was ist nur aus den Elfen geworden? Nicht mehr dieses fröhliche, nette Volk, sondern nur noch von Hass erfüllt! Jetzt werden sogar schon Pläne getroffen, die die Elfen in ihren eigenen Reihen treffen. Seit wann gibt es Morde zwischen den Elfen? Was ist nur aus den Elfen geworden....?, dachte er sich.
Er behielt seine gleichgültige Mine, mit einem Stich von Zorn darin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Sa Feb 08, 2014 10:05 pm

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Bei ihr sind Ormir, Davir und andere Elfen



Für einen kurzen Augenblick brach Freude in Dellanir aus, ehe sie von großer Scham überhäuft wurde. Sich über den baldigen Tod einer Elfe zu freuen, besonders wenn man ihn selbst verschuldete, war wirklich unwürdig und blutrünstig. Dellanir legte dankbar die Hände aneinander und neigte sanft das Haupt vor Ormir, zeigte jedoch kein lächeln. "Ich bin euch dankbar, dass ihr diese schwere Aufgabe auf eure Schultern nehmt.", erklärte die Königin mit sanfter Stimme. Sie war sich sicher dass sie das richtige getan hatte, doch wie sie sich diesbezüglich fühlen sollte, konnte sie nicht sagen. Die Elfen waren gerettet, doch sie hatte den Tod einer bedeutenden Elfe zu verschulden. Eine dunkle Tat, sollte tausende verhindern, doch das machte diese Tat nicht heller.
Dellanir wurde je durch Davirs Stimme aus ihren Gedanken gerissen. Eine schwache Wut glomm in ihr auf, ob Davirs naiver Frage. "Sagt mir, Davir Wyrthin: Was sollte euer Bericht an meiner Entscheidung ändern? Warum solltet ihr weniger bestraft werden? Und welche Wahl bitte habt ihr bereits getroffen!?", fragte sie mit unverholener Wut.


~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Bei ihr sind Ormir, Davir und andere Elfen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    So Feb 09, 2014 12:10 am

Ellesméra - Palast der Königin - Thronsaal der Königin
Davir Wyrthin - Königin Dellanir, Ormir und andere Elfen

Mit ruhiger Stimme berichtete er über Aléias Rolle in der Schlacht um Teirm:
"Ich habe Aléia gebeten, mir und anderen Magiern zu helfen, den Schamanen auszuschalten. Zu dieser Zeit bestand noch keinerlei Gefahr für Aléia, und auch während des Angriffs auf den Schamanen, habe ich immer an ihrer Geistigen und körperlichen Seite gewacht. Und dann hat Aléia den Schamanen getötet. Ab diesem Moment war sie bereit für eine Schlacht. Sie ist zwar noch ein Elfenkind, doch sie ist sehr weit für ihr Alter. Sie kann sich gut alleine Verteidigen. Unterschätzt mein Urteil nicht. Ihr kennt den Weg meiner Ausbildung, schließlich wart Ihr es die mir ein Angebot gemacht hat.
Trotzdem habe ich ihr gesagt, sie solle sich zu Ormir in Schutz begeben. Dies hat sie getan, doch ich konnte ihr nicht folgen, weil auch ich verletzt wurde. Doch auch Ormir konnte nichts tun. Die Urgals waren zahlenmäßig zu viele."

Er fuhr mit der Frage zu seiner Wahl fort: "Ich werde helfen die Ratsherrin zu ermorden, doch nur, weil ihre Politik noch grausamer wäre. Und auch eure halte ich nicht für gut ,speziell was die gegenüber der anderen Völker angeht, doch ihre wäre noch dunkler, noch schrecklicher.

Ellesméra - Palast der Königin - Thronsaal der Königin
Davir Wyrthin - Königin Dellanir, Ormir und andere Elfen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    So Feb 09, 2014 12:38 am

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Bei ihr sind Ormir, Davir und andere Elfen

Dellanir lauschte aufmerksam den Ausführungen Davirs und musste bald feststellen das an seinem Verstand und seiner Einschätzung bestimmter SItuationen tatsächlich zu zweifeln war. Wie konnte man eine vierzehn jährige nur für bereit für eine Schlacht erachten? Für eine Schlacht gegen ein Heer aus Urgals?! Sie hatte einen Schamanen mit der Hilfe mehrer ausgebildeter Elfen in einem geistigen Kampf besiegt und dann sollte sie bereit für eine Schlacht oder gar einen Krieg machen? Wie konnte man bloß einer solchen Fehleinschätzung der Lage unterliegen?! In Davirs Alter, sollte man doch wohl erwarten können, dass er ein Elfenkind korrekt beurteilen konnte! Und selbst wenn sie auf dem Stand eines Kriegers im Alter von hundert Jahren gewesen wäre; Es kann immer ein Unglück passieren, man kann immer unachtsam sein, man konnte immer sterben in einer Schlacht! Und der tod eines Kindes in einem Volk wie dem der Elfen, war ein Verlust der nicht wieder gut zu machen war, der nicht nur ihre Familie sondern das gesamte Volk hart traf und in eine gefährliche Situation brachte. "Und heute beweist ihr mir erneut wie unklug es war, euch ein solches Angebot zu unterbreiten.", erwiderte die Königin in mit einem dunklen Unterton.
Was konnte er schon zu ihrer Politik sagen? Er durchschaute nicht das Netz aus Intrigen, Ränken und Gefahren dass sich über den ganzen Kontinent gesponnen hatte. Er wusste nichts über die Pläne der Menschen. Das schnelle Urteil ist mit den Unwissenden, hätte sie ihm beinahe an den Kopf geworfen, doch das wäre unpassend gewesen für eine Frau ihrer Position. "Nichts desto trotz, schätze ich mich glücklich auf eure Unterstützung bauen zu dürfen.", bedankte sie sich auch bei ihm. Innerlich war sie erfreut dass er zumindest in dieser Lage eine gute Einschätzung der Situation hatte und die richtige wahl traf.

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Bei ihr sind Ormir, Davir und andere Elfen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    So Feb 09, 2014 1:24 am

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Königin Dellanir, Davir und andere Elfen


Ormir der wieder von Arlania gestützt wurde hörte sich das Gespräch der beiden an und schwieg und überlegte so gut es sein Zustand zuließ wie er vorgehen solle. Das einfachste wäre sie unbemerkt zu beobachten um ihren Täglichen Ablauf auszukundschaften. Ich kann nicht einfach so auf sie zustürmen und sie erschlagen das wäre zu offensichtlich und zudem würde ich bestimmt auch noch verlieren. Ich muss es schaffen das es aussieht wie ein Unfall und das keine Spuren zu mir der Königin oder den anderen führt.
Ormir merkte gar nicht das seine Beine nachgaben da sein Körper durch die lange Reise in Bewusstlosigkeit und der Wunde die man nur notdürftig heilen konnte sehr geschwächt war. Er merkte es erst als Arlania ihn mit beiden Armen festhielt und ihn so auf den Beinen hielt.
Arlania sah ihn besorgt an und sah dann flehend zur Königin und wollte gerade was sagen als Ormir zur Königin sagte "Meine Königin verzeiht mir aber ich muss dringend zu einem Heiler ansonsten fürchte ich wird eure Aufgabe von mir nicht lösbar sein. Ich erbitte deswegen von euch die Erlaubnis das ich und meine Gefährtin den Palast verlassen dürfen damit ich mich um meine Wunden und um meine Aufgabe kümmern kann"

Ormir wollte nicht unhöflich sein aber die Tatsache das er kurz davor war das Bewusstsein oder schlimmer noch sein Leben zu verlieren brachte ihn dazu die Sache auf den Punkt zu bringen.
Er hoffte das die Königin dies verstehen würde und ihm die Zeit geben würde um wieder zu Kräften zu kommen denn nur wenn er wieder bei Kräften wäre würde sich diese schwere Aufgabe bewältigen lassen.





~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Königin Dellanir, Davir und andere Elfen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    So Feb 09, 2014 11:08 am

Ellesméra - Palast der Elfenkönigin - Trohnsaal der Königin
Davir Wyrthin - Dellanir, Ormir und andere Elfen

Davir lachte freudlos und ironisch auf. Dann sagte er:
"Tatsache ist jedoch, dass Aléia zu keiner Zeit in Gefahr bestand. Sie war bei Ormir und es war einfach ein Unglück, dass sie bewusstlos geschlagen wurde. Und schließlich ist es das, was ihr uns anklagt. Doch dies ist eine Anklage, die so nicht stimmt!" Doch vielleicht solltet Ihr Aléia selbst dazu fragen."
Er merkte wie er immer zorniger wurde.
Sie hält mich für dumm und denkt, ich verstehe gar nichts vom Krieg und der Politik. Das werde ich ihr nicht vergessen! Ihr Hass gegenüber den Menschen lässt sie zerfressen und ihr Geist ist von hass benebelt. Sie kann nicht mehr klar denken und das ist nicht in Ordnung in einer solchen Situation.
"Und ich bin froh, dieses nicht angenommen zu haben", sagte er.

Ellesméra - Palast der Elfenkönigin - Trohnsaal der Königin
Davir Wyrthin - Dellanir, Ormir und andere Elfen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    So Feb 09, 2014 6:24 pm

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Bei ihr sind Davir und Vincent



Dellanir ließ Ormir und seine Gefährten selbst verständlich gehen, es gab schließlich mit ihnen nichts weiter aus zu diskutieren und Ormir weiter fest zu halten wäre gerade zu Folter. Dann funkelte sie Davir ob seiner unüberlekten Bemerkung wegen böse an. Sie wandt sich von ihm ab und stieg wieder zu ihm Thron hinauf. Die Königin war bei diesen Elfen wirklich gewillt gewesen Gnade vor Recht ergehen zu lassen - zumindest soweit möglich - doch Davir trat ihre Gnade mit Füßen! "Davir Wyrthin, ich würde euch raten euch zurück zu halten!", fauchte sie. "Ein Elfenkind in einer Schlacht.... Niemand ist in einer Schlacht außer Gefahr solange er nicht fünf Meilen davon entfernt zu sieht! Und dann nimmt er auch nicht mehr an der Schlacht teil! Dieses 'Unglück', wie ihr es nennt, nenne ich vorhersehbar! Natürlich wollte niemand, dass ihr etwas zu stößt, ich kann mir auch vorstellen das ihr versuchtet auf sie zu achten, doch ihr hättet sie von der Schlacht weg bringen müssen! Ihr hättet sie finden und zurück bringen sollen und nicht diesen unwürdigen Wesen beistehen sollen! Ihr riskiertet alle euer Leben und die Menschen wollten euch dafür umbringen!", Dellanir setzte sich wieder und atmete tief ein und aus.
"Ich würde euch empfehlen euch nun zu entfernen und mir dafür dankbar zu sein, dass ich euch eine Wahl gelassen habe! Ich würde es nicht riskieren, mit weiter zu reizen.", erklärte die Königin mit einer bedrohlichen ruhe in der Stimme und rammte ihre Fingernägel in die Lehnen ihres Throns. Davir Wyrthin würde sie Beobachten lassen und sollte er nur einen Fehler machen, würde er alles verlieren!
Ich werde ihm schon klar machen, wo er steht!

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Dellanir ~ Bei ihr sind Davir und Vincent
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    So Feb 09, 2014 7:42 pm

~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Thronsaal der Königin ~
Ormir ~ Königin Dellanir, Davir und andere Elfen~


Ormir verneigte sich leicht vor der Königin welche wieder auf ihrem Thron platz genommen hatte und verließ mit Arlania zusammen den Thronsaal. Von Aralnia gestützt ging Ormir den Flur hinab um den Palast wieder zu verlassen. Er sah zu seiner Gefährtin und lächelte sie an Nun das ist besser verlaufen als ich gedacht hatte. Schockiert sah Arlania, Ormir an und erwiederte "Meinst du wirklich das es besser ist ein Leben zu beenden nur um nicht ins Exil gehen zu müssen?? "

Ormirs lächeln erstarb als er erwiederte "Nein das natürlich nicht aber du musst bedenken das ein Sturz der Königin zu einen Bürgerkrieg führen könnte. Es könnte natürlich auch sein das die Königin recht hat und die Herrschaft der neuen Königin schlimmer wäre. Ich habe nicht die Aufgabe auf mich genommen um dem Exil zu entgehen sondern um unserem Volk zu dienen."

Arlania ging schweigend an Ormirs Seite und stütze ihn beim gehen und überlegte über die Worte ihres Gefährten und nickte als sie fast den Ausgang des Palastes erreicht hatten "Da hast du wohl recht. Aber wir sollten dich schleunigst wieder nach Hause bringen und nach einem Heiler schicken denn ich fürchte bis zu den Heilern wirst du es kaum noch schaffen ich muss dich ja schließlich schon fast tragen" Sie grinste ihn neckisch an und lachte ebenfalls als Ormir anfing zu lachen.


~ Ellesméra ~ Palast der Königin ~ Am Ausgang des Palastes ~
Ormir ~ Ormir, Aralnia und einige Wachen die am Ausgang stehen~
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    So Feb 09, 2014 7:49 pm

Ellesméra - Palast der Königin - Thronsaal der Königin
Davir - Die Königin und andere Elfen

Davir war jetzt mächtig wütend, doch er ließ es sich nicht anmerken.
"Wie Ihr wünscht Majestät, es war eigentlich nicht meine Absicht Euch zu erzürnen. Ich wollte euch lediglich meinen Standpunkt vermitteln. Doch auch ich habe nun erkannt, dass wir falsch gehandelt haben. Ich bitte euch vielmals um Verzeihung. Ich bin euch dankbar für die Wahl die ihr uns gelassen habt, doch lieber würde ich sterben, als 250 Jahre den Wald nicht betreten zu dürfen."
Bei dieser Entschuldigung, die teilweise sogar eine war, neigte er den Kopf und drehte die Hand vor seiner Brust, als Zeichen des Respekts.
Dann veließ er den Thronsaal und machte sich auf den Weg. Dabei überlegte er, wie man die Ratsherrin töten konnte. Auch fragte er sich, was er machen sollte, wenn diese Tat vollbracht war. Er wusste es nicht. Unbewusst hatte ihn sein Gedächtnis wieder zum Übungsplatz gebracht. Eigentlich kein Wunder...

Ellesméra - Übungsplatz
Davir - Andere Elfen

[out: ich bin gespannt, wie die Königin darauf reagiert Very Happy]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Do März 27, 2014 9:37 pm

Ellesméra - Palast der Königin - Thronsaal der Königin
Davir Wyrthin - Königin Dellanir, Hermione Elira

Davir lief durch den großen Palast und gelang nach einiger Zeit zum Thronsaal der Königin.
Er verharrte dort einige Zeit und ging dann hinein.
Als die Tür aufging verstummten die Königin und Lady Elira. Er schritt durch den Saal hindurch zu der Köigin. Er kniete sich vor ihr hin und drehte die Hand vor der Brust, wie es Sitte war, wenn man die Königin traf.
"Mylady, ich habe einen Plan zur bewerkstelligung des Planes, den ihr uns aufgetragen habt", sagte er und hoffte mit einem Blick auf Hermione, dass die Königin ihn nicht gleich wieder hochkant hier rauswerfen würde.
Je schneller wir das hinter uns kriegen, desto besser. Ich hoffe Ormir erholt sich rasch, auch wenn mein für meine Idee nicht wirklich fit sein muss. Es ist eine schwierige Aufgabe, die nur durch Zustimmung der Königin passieren kann

Ellesméra - Palast der Königin - Thronsaal der Königin
Davir Wyrthin - Königin Dellanir, Hermione Elira
Nach oben Nach unten
Ashryn
Schatten
avatar

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 13.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Do März 27, 2014 11:16 pm

siehe: Salon der Königin

__________________________________
~ Menschen sind böse und sie handeln ihrer unmoralischen Natur entsprechen, wenn sie die Gelegenheit dazu bekommen ~
Nach oben Nach unten
Nyaralin
Königin der Elfen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 25.04.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Mi Dez 24, 2014 12:47 am

Die Strahlen des ersten Sternenlichts streiften die hohen, weißen Dachgiebel, erhellten die hohen Türme der großen Hauptstadt der Elfen Alagäsias und überzogen die Wände mit einem hellen Licht aus Silber, einem sanften weißen Nebels, der auf dem Boden schwelte und Tau, der an dem weichen Gras im Schein der elfischen Lichter glitzerte. Eingefangen hinter klarem Glas, im Blick der Rastenden und eingeprägt in den tiefen Abgründen ihrer eigenen Seele, zwischen beschwerlichen Reisen, Abenteuern und dem ungewissen Morgen. Momente vergingen, Herzen schlugen weiter und nur jene fanden hier die Ruhe, die sie nicht suchten. Wie ihr eigener beständiger Herzschlag waren die Schritte auf dem Weg, sobald verklungen nicht viel mehr als eine vage Erinnerung und unlängst schon zog ihr rastloser Geist sie zu den weißen Stränden ihrer eigenen Heimat, in welcher sie so lange Zeit verbracht hatte. Wenn die leise Melodie der Wellen das Echo ihrer eigenen Schritte auf dem Weg übertönte, dann war die Zeit der Elfen in Alagäsia vorüber - Dunkelheit und Schatten hatten längst die Welt gezeichnet, die das Volk der Sterne einst als Heim bezeichnet hatte und trüb waren die Augen all jener jungen Kinder geworden, die einst geglaubt hatten, sie können von den Kindern der Nachkommenden lernen. Jenen jungen Kindern der Nachkommenden, die nun auch zu ihnen gekommen waren, um um Hilfe zu bitten, in ihrem Herzen eine Geschichte, die fremd und dennoch vertraut klang.
Ihre Schritte waren ruhig, wie auch ihr eigenes Herz in ihrer Brust schlug, als sie die Stufen Schritt um Schritt hinunter trat, die hellen Augen hinab auf jenen schaudernden Gestalten der Nachkommenden, die hierher geführt worden waren und die nun hier vor ihr standen. Sie spürte den Schatten, der über ihren Seelen lag, all den Schrecken, den sie bereits hatten durchleiden müssen, um hierher zu gelangen - damit jene Geschichte, die in ihren Herzen so wichtig erschien, von jenen Ohren gehört wurde, für die sie bestimmt worden war. "Mae Govannen, Wilfried von Königsberg", erhob sie leise die Stimme und senkte sanft den Blick für einen kurzen Moment, ließ die blonden Haare über ihre Schultern gleiten und die spitzen Ohren offenbaren, die sie als Angehörige des Volkes der Sterne zu erkennen gab. "Und auch Euch begrüße ich in diesen Hallen, Jonathan Hadley.", wandte sie sich erst Momente später an den jungen Schmied an der Seite des Prinzen.
"Ihr habt eine lange Reise hinter euch, um hierher zu gelangen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Mi Dez 24, 2014 1:00 am

"Die Botschaft wog schwer" entgegnete Wilfried, der nunmehr auf ein Knie gesunken war und seinen Hut lüftete. Diese Frau war anders als Beriadan - sie schien eine innere Wärme auszustrahlen, die dem alten Elfen gefehlt hatte. Die Trauer in ihren Augen schien sich nicht bis auf den Grund ihrer Seele gefressen zu haben und irgendwo, noch tiefer in den Abgründen der blauen Augen glaubte Wilfried das Funkeln des Abendsterns zu sehen, der doch eigentlich dort oben, am Himmel stehen sollte. "Verzeiht unser Eindringen, unsere schnell gesetzten Worte und unser Auftreten, als wären wie gedungene Räuber. Wir haben viel zurücklassen müssen auf dieser Reise. Freunde, Familie und Vermögen. Wir haben auch unseren Stolz zurück lassen müssen, doch ich hoffe, dass ich ein wenig Höflichkeit mit hinüber retten konnte" erklärte er leise und achtete dabei auf jedes Wort. Er war damals mit sienem Vater bei den Elfen gewesen und dort hatte es sich schon angefühl, wie ein Lauf auf rohen Eiern über glühende Kohlen.
"Wir kommen aus einem Land, in dem Elfen getötet und gejagt werden. Ein Ergebnis des Krieges von vor über sechshundert Jahren. In unseren Adern fließt das Blut unserer Vorväter, welche Elfen getötet haben. Diese Schuld befleckt auch uns und wird sich niemals fortwaschen lassen - doch hoffen wir, mit unserem Wissen zumindest einen kleinen Teil wieder gut zu machen. Zurückgezahlt werden, kann die Schuld nicht. Denn Leben hat keinen zu ermessenden Preis"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Mi Dez 24, 2014 1:10 am

Jonathan hatte es Wilfried gleich getan und sich auf die Knie begeben, den Blick gesengt während er sprach und als er nun mit seiner Erzählung endete, hob nunmehr Jonathan den Kopf. „Wir flohen mit einer Königstochter, dessen Eltern grausam und Intrigant ermordet wurden und der Herr der Elfen die die hiesigen Wälder unseres Landes bewohnen, sah in ihr eine entfernte Verwandte. Letztlich führten sie uns in den Wald, doch der Hass gegen die Menschen war zu stark. Wir versuchten eine Einigung zu finden, ich sprach mit dem Herr all dieser Elfen höchst selbst, jedoch brachte alle Rede der Welt nichts.“
Das sie um Hilfe baten wollte er nicht erneut wiederholen, denn welchen anderen Grund sollten sie haben hier zu erscheinen und ihr all dies nahezulegen? Zudem wollte er weder gierig, noch fordernd erscheinen, denn nach dem Auftritt der Elfen am Strand, den nur Wilfried letztlich gerettet hatte, hatte er seine Wortwahl für das nächste Gespräch reichlich lang überdacht.
Doch im Gegensatz zu dem Gespräch das er mit Beriadan hatte er keine Angst um seine Existenz, denn in dem Blick der Elfenherrin lag keine Wut, keine Abscheu vor der anderen Spezies, sondern Mitgefühl, bedauern und Interesse. Zumindest wenn er die Züge richtig deuten konnte.
Nach oben Nach unten
Nyaralin
Königin der Elfen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 25.04.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Do Dez 25, 2014 9:57 pm

Eine Weile lang lag Stille über den hohen Halle - eine Stille, die wie ein weicher Mantel über die Schultern der beiden Menschensöhne sank und die ihnen jenen Raum gab, den sie zum Atmen benötigten. Ihre Worte waren so rasch geformt gewesen, so schnell über die blassen Lippen gedrungen, dass die Elfe es nicht gewagt hatte, ihnen so rasch eine Antwort mitzuteilen - nicht jetzt, wo sie ihr Herz so schnell in ihrer Brust schlagen spürte und das Licht, das sie eingenommen hatte, so wankelmütig erschien, dass es ihr selbst in den Augen zu schmerzen begann. Es bedrückte sie, was diese beiden Nachkommenden an sie heran trugen und wahrhaft wog die Kunde schwerlich, die sie auf ihren zitternden Schultern trugen - ihre Stimmen waren aufrecht gewesen, ihr Geist furchtsam aber keineswegs falsch und langsam senkte sie die Lider, betrauerte nur für einen kurzen Moment all die gefallenen Brüder und Schwestern ihres eigenen Volkes, die dem Hass und dem Schatten erneut erlegen waren.
'Fürchtet Euch nicht, Wilfried. Es gehört viel Mut dazu, dieser Welt nicht überdrüssig zu werden. Ihr habt ein aufrechtes Herz.', hallte es in dem Geist des jungen Adligen wieder, ohne dass sie auch nur ein einziges Wort gesprochen hatte, doch unlängst lagen bereits die hellen Augen der Elfe wieder auf der schaudernden Gestalt des Fremden und wanderten nun langsam wieder hinüber zu Jonathan. Er war ohne Zweifel derjenige, der sie hierher gebracht hatte, derjenige, der die Nachricht hatte mitteilen müssen und im Stillen lächelte sie über den Elan des jungen Kindes der Nachkommenden.
"Berichtet mir, was geschehen ist, Jonathan Hadley. Worüber versuchtet ihr eine Einigung zu finden?", erhob sie schließlich wieder leise die Stimme, selbst wenn sein Geist ihr bereits die Wahrheit gesagt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Do Dez 25, 2014 10:14 pm

„Ich versuchte mit dem Fürsten der dort lebenden Elfen einen Weg zu finden, bei dem ich in ihrem Wald dauerhaft leben konnte. Nun zumindest so lang bis wir einen Weg fänden, das Königreich meiner Prinzessin zurück zu erobern. Doch er verwehrte es mir, verletzte sich stattdessen selbst mit einer kleinen Wunde im Gesicht, vermutlich um vor seiner vermeintlichen Tochter nicht als boshafter Herrscher dazustehen und schickte mich in den Kerker. Ich indes floh und Wilfried mit mir.“
Er kniete nach wie vor, denn etwas anderes wäre ihm falsch, ja gar sträflich dumm vorgekommen. Die Stille um ihn herum war, nicht etwa wie in dem Wald von Beriadan, erdrückend, gar beklemmend, es war eine Stille die ihn mit Ruhe erfüllte, Ruhe die sein Herz schon seit so langer Zeit herbei gesehnt hatte, denn auch wenn die Elfen die sie begleitet hatten eine durchaus nette Gesellschaft gewesen waren, sie sogar bewirtet hatten, so hatten sie beide sich doch nie gänzlich in Sicherheit wiegen können. Doch allein der Blick der Elfenfrau vor ihnen verdeutliche Jonathan, dass sie sich nunmehr in Sicherheit, außerhalb von jeglicher Gefahr befanden und dass sie seit Monaten zum ersten Mal frei über das sprechen konnten, was ihnen geschehen war.
Nach oben Nach unten
Nyaralin
Königin der Elfen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 25.04.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Do Dez 25, 2014 10:27 pm

"Ihr seid eines der Kinder der Nachkommenden, Jonathan Hadley", war die erste Antwort, die über die Lippen der Elfe glitt, nachdem ihr Lächeln sich wieder in jene ruhige Miene gewandelt hatte, die sie stets gezeigt hatte und wachsam ruhten ihre hellen Augen auf seiner Gestalt, das schnelle Schlagen seines Herzens wie die Flügelschläge eines Vogels in ihren Ohren. "Greift nicht nach der Unsterblichkeit Eures eigenen Seins. Es ist nicht Eure Bestimmung bei dem Volk der Sterne zu leben", führte sie leise fort und ließ den seichten Wind, der durch die hohen Hallen streifte, ihre eigenen Worte an die Ohren der jungen Menschensöhne gleiten, die noch immer hier vor ihr knieten und ihr von all der Düsternis in fernen Ländern berichteten. Sie brachten dunkle Kunde an diesen Ort und nur allzu deutlich spürte sie den Unbehagen ihres eigenen Volkes, die Sorge in den Gesichtern der Soldaten und das Bedauern des Todes so unzähliger Sterngeborener, doch die Ruhe war seit jeher das Gleichgewicht dieses Waldes und so würde das Volk der Sterne auch dieses Mal nicht von der Hast der Nachkommenden geleitet werden. Bereits zu viele von ihnen waren über die Jahre hinweg in den Schatten gegangen.
Langsam trat sie einen weiteren Schritt nach vorn, näher zu den beiden Menschen hinüber und schüttelte schließlich sanft den Kopf über all die Finsternis, die sie in ihrem Denken fand. Sacht nur streckte sie die Hand aus und führte die schlanken Finger behutsam und kaum spürbar unter das Kinn der beiden Menschen ehe sie erneut die Stimme erhob, als sie sich der Blicke der Beiden gewiss war.
"Lasst die Finsternis eurer Heimat keinen Platz in euren Herzen finden, Kinder der Nachkommenden. Noch gibt es Hoffnung."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Do Dez 25, 2014 10:36 pm

Ein warmer Schauer, gleich einem Sommerregen der über die Hitze eine angenehme frische verbreitete, durchzog seinen Körper als die Herrin der Elfen dieses Landes sein Kinn nur leicht berührte und ihn somit dazu brachte, erneut aufzublicken. In ihren Augen lag nichts verurteilendes, nichts Böses, nicht Herablassendes. Vielmehr war es Mitleid und vielleicht sogar ein wenig Amüsement über so viel Verzweiflung zweier, in ihren Augen so junger Wesen. „Ihr seid unsere einzige Hoffnung Herrin. Dies ist der Grund, warum wir euch und euer Volk aufsuchten.“ Er wagte es nicht seinen Blick abzuwenden, lagen die klugen Augen der Elfe doch noch immer auf seinem Gesicht, auch wenn das Lächeln inzwischen wieder zu einer nicht deutbaren Mine geworden war.
„Sie war, ist meine Königin Herrin und diejenige, die mir das Schicksal, meine Vorsehung in meine Schmiede brachte. Wäre sie an diesem Tag an dem sie floh ein Haus weitere gerannt, und am Anfang hätte ich mir gewünscht sie hätte es getan, so wäre ich heute nicht hier, ich wäre nicht der Mann, der ich jetzt bin. Und sie bat mich einst um ein Versprechen. Und dieses Versprechen gedenke ich, nach wie vor einzuhalten.“
Nach oben Nach unten
Ingwe

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 25.12.14

BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Do Dez 25, 2014 10:56 pm

»Ein Mensch, der gewillt ist ein Versprechen zu halten. Über Zeit und Landesgrenzen hinweg. Ein Menschensohn, durchquert den Wald, überquert das Meer. Entkommt Gefahren und trotzt den Widerständen der Natur. All das für ein Versprechen, dass er einst einer Anderen gab« hallte eine leise Stimme, welche weitaus akzentierter war als Nyaralins Sprachmelodie durch den Saal. »Ich bewundere euch, Mensch« das Selbe Wort, welches auch Beriadan gebraucht hatte. ›Mensch‹ , doch während der Elfenfürst diese Beschreibung ausgesprochen hatte, als wäre es eine Beleidigung, klang es bei dem Elfen der nun die Halle betrat anders. Das Wort klang, als sie er auf der Jagd. Als warne er andere davor, dass auf der Weide eine Hirschkuh sei, welche ein Junges bei sich hatte und daher nicht angerührt werden durfte. Seine Stimme sprach von Schutz, von Bedauern über eine kurze Lebensspanne, welche den Sterblichen niemals einen Einblick in das Wesen der Welt erlauben würde.
»Diese Gabe. Diese Treue ist nur den wenigsten eures Volkes zu eigen. Viel zu oft stehlen sich in eure Absichten Selbstsucht und Gier. Egoismus und purer Selbstzweck. Doch sehe ich nichts davon in euren Augen« er war schließlich gänzlich an die kleine Truppe heran getreten. Sein Haar war weiß, schien jedoch einst eine andere Farbe gehabt zu haben - waren doch einige Haare von dunkler Farbe, jedoch verborgen und kaum sichtbar. »Herrin« flüsterte er leise und kniete vor Nyaralin nieder. »Meine Männer bewachen noch immer die Königin, doch ich kam um euch noch einmal zu sehen, ehe die Zeit voran schreitet«
Nach oben Nach unten
Nyaralin
Königin der Elfen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 25.04.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    Do Dez 25, 2014 11:12 pm

"Mae l'ovannen, Ingwe, Hîr vuin. Êl síla erin lû e-govaned vîn. Agoreg vae", erhob Nyarálin die silberhelle Stimme als die vertraute Stimme an ihre Ohren drang und durch den Saal floss als seien seine Worte der leise Gesang der Vögel, mit denen ihn so viel verband. Niemals hatte jemand Ingwe zu halten vermocht und stets hatte er seine Flügel ausgestreckt, begierig darauf jene Welt kennen zu lernen, derer auch sie über all die Jahrhunderte hinweg, die an ihr vorüber geglitten waren, müde geworden war. Auch jetzt spürte sie in seinen Augen das Alter, die Schwermut seiner eigenen Seele und den tiefen Wunsch nach Heimat, wenngleich doch auch ihrer beider Aufgabe in jenen finsteren Zeiten noch nicht vorüber war. "I amar prestar aen. A si i-Dhúath ú-orthor Gwenwin in enninath", sprach sie leise fort und bat den Begleiter für einen Moment zu verharren, den sie benötigte, um sich den jungen Kindern der Nachkommenden noch einmal zuzuwenden. Sie waren erschöpft, ermattet von den langen Reisen bis sie in das Heiligtum des Waldes gelangt waren und sie wollte ihnen die Ruhe gönnen, die ihnen bereits seit Tagen fehlten
"Geht nun. Ruht und wisset, dass Euch in diesen Wäldern kein Leid geschehen wird, welches Eure Seele in das Dunkel zu treiben droht", wandte sie sich leise erneut an Jonathan und Wilfried und gebot ihnen mit nur einer einzigen kurzen Geste sich zu erheben und jenen Elfen zu folgen, die bereits an ihrer Seite standen und sie hinaus in den Wald führten, zu einem jener Häuser der Elfen, in dem sie die Nacht verbringen sollten.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Thronsaal der Königin    

Nach oben Nach unten
 
Thronsaal der Königin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Gewitterpfote/licht (Schülerin/Kriegerin-Königin)
» Der Narr, der Ritter und die Königin
» Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
» Saphir || Saburou Rukawa
» Meduseld ~ die goldene Halle (Thronsaal)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Alagaesia :: Du Weldenvarden :: Ellesméra :: Palast der Elfenkönigin-
Gehe zu: