Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Gassen von Ceunon

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Sep 19, 2010 3:13 pm

Julian nickte freundlich und legte einen Arm um Lunás Hüfte.
Freut mich die Schwester meiner Verlobten kennenzulernen.
Er nicktenoch einmal in Nalas Richtung.
Nun... was willst du jetzt machen?
fragte er an Luná gerichtet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Sep 19, 2010 3:15 pm

Ich würde sagen wir machen uns auf den schnellsten weg zurück nach ellesmera nicht das die uns vermissen. Oder ....
Sie sprach es nicht aus. Jemand Freaya fand und sie zurück brachte.
Sie seutzte tief.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Sep 19, 2010 3:17 pm

Keine Sorge wir finden Freya...
Er streichte ihr durch das haar und wandte sich kurz zu Nala.
Ihr könnt uns gerne begeleiten, ich bin sicher ihr beide habt euch viel zu erzählen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Sep 19, 2010 3:25 pm

Sie lachte. Da fragst du noch natürlich kommt sie mit uns.
Jetzt fehlte nur noch Freya die wieder da war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:02 pm

Kaum ein Mensch war noch auf den Straßen als Coreen sich ihren Weg durch diese bahnte. Das Buch, das Ziran ihr zuvor gegeben hatte, ruhte eingeschlagen in ein Stück Stoff in ihrer Tasche, die sie bei ihrer hastigen Abreise aus Gil'ead mitgenommen hatte. Wehmütig blieb sie kurz stehen und richtete ihren Blick zurück auf die Burg und die angrenzenden Kasernen. Nun war es ohnehin zu spät und sie würde Kharas enttäuschen, wenn sie jetzt nicht den Schneid hatte das zu beenden, was sie begonnen hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:07 pm

Reznov schlenderte durch die Gassen. Er wusste nicht was er mit seiner Zeit tun sollte. Sah hier und da mal hinterher, stöberte in einigen Geschäften. Aber überall fehlte das Geld.
Da viel ihm eine junge Frau auf, er sah sie mit einer hochgezogenen Augenbraue an. ging aber trotzdem weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:12 pm

Der Blick mit dem sie begutachtet wurde, blieb nicht lange von der Aufmerksamkeit der Magiernovizin unbemerkt und mit einem stillen Lächeln auf den Lippen begegnete sie dem Blick des Mannes.
"Reznov", erinnerte sie sich an den Namen des anderen während eben jener schon die Lippen der jungen Frau verließ. Sie erinnerte sich daran, dass der Mann ihr vor längerer Zeit im Verließ der Seelen begegnet war und dieser vor hatte sich dem Kampf gegen die Dunkelheit anzuschließen.
Eine löbliche Ansicht, wie Coreen befand und die Tatsache, dass er überlebt hatte schien zu zeigen, dass er wohl nicht ganz unfähig war.
"Wir haben uns eine Weile nicht mehr gesehen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:19 pm

Das stimmt wohl... Coreen genau. Was tut ihr hier?
fragte Reznov lächelnd und musterte die junge Frau.
Scheint sich nicht großartig verändert zu haben...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:23 pm

"Für gewöhnlich lebe ich hier", antwortete Coreen mit einem schiefen Lächeln und hob die Schultern, den Blick nun endgültig zu Reznov lenkend und zu ihm hinüber tretend. "Ceunon ist meine Heimat aber momentan beende ich meine Ausbildung in Gil'ead", setzte sie hinzu um die Stille bereits im Keim zu ersticken, die sich sonst zwischen ihnen beiden aufgestaut hätte. Unwirsch schob sie sich ein paar Strähnen zurück, die der kühle Frühlingswind über ihre Schulter nach vorn geweht hatte. "Ich bin gerade auf dem Weg zurück zu reisen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:25 pm

Ah... nunja ich wäre beinahe das Risiko eingegangne mich mit Zwielichtigen Gestalten einzulassen. Aber zum Glück hat mir gemand vorher die Augen geöffnet. Nun wollte ich zurück zu Luná, der geht es zum Glück einigermaßen gut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:30 pm

"Zwielichtige Gestalten?", echote Coreen fragend und deutete dem anderen an mit ihr ein Stück zur Seite zu treten um in den Schatten eines Hauses einzutauchen. Sie kannte die großen Städte und die Mäuler all derer, die in einer dieser Städte lebten - ein Gerücht verbreitete sich hier schneller als eine Geschlechtskrankheit unter einfachen Bauern.
"Was für zwielichtige Gestalten?"
Sie entschied sich nichts über Luná zu sagen, atmete aber merklich auf. Es war gut, dass sich die junge Frau von dem Giftanschlag erholt hatte und inzwischen wieder auf eigenen Beinen stand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:31 pm

"Von Glück" sprach eine dunkle Stimme aus eine der Seitengassen, "kann kaum die Rede sein!" mit schweren Schritten und tödlich kalter Miene trat Baldor in die Gasse ein.
"Mir entkommt niemand, und niemand betrügt mich!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:35 pm

Wie hieß der Vogel doch gleich... Er schnipste mit den Fingern.
Es liegt mir auf der Zunge. Er fuhr dich mit der Hand über den Kopf.
Als er Baldor bemerkte drehte er sich schnell um.
Ah da ist er ja. sagte Reznov hart lachend. Was willst du hier? Haben dich die Dorfbewohner noch nicht mit Fackeln verjagt?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:39 pm

"Baldor", äußerte Coreen den Namen des anderen und stellte ihre Tasche im Schatten eines Hauses ab während sie sich vor Reznov schob und den anderen finster anfunkelte. Sie kannte den anderen noch aus der Zeit, in der sie am Hof gewesen und Vladimir über so gut wie alles bestimmt hatte, war damals ein paar Mal nicht darum herum gekommen sich mit dem Mann anzulegen und sie erinnerte sich jetzt noch schmerzhaft daran, wie es geendet war.
"Was willst du hier?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:41 pm

"Nur mein Eigentum zurückfordern..." meinte Baldor und trat langsam auf Reznov zu, den silbernen Speer welchen er damals in der Taverne durch ihn gestoßen hatte in der Hand.
"Er ist ein Sklave - mein Sklave und wenn ein Sklave flieht....
Dann wird er bestraft!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:45 pm

"Er ist niemandes Eigentum, Baldor", erwiderte Coreen harsch, die den Blick unverwandt auf die Augen des anderen gerichtet hatte und sich bereits innerlich darauf gewappnet hatte gleich kämpfen zu müssen. Baldor war hier ... das allein war definitiv kein gutes Zeichen und etwas, von dem sie zu späterer Zeit Kharas noch berichten musste beziehungsweise würde sie Reznov wohl zu Kharas schicken um den Truchsess von diesem unliebsamen Besuch zu berichten.
"Verschwinde."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:49 pm

"Aus dem Weg, dann wird dir nichts Geschehen!" bot Baldor ihr an und trat unvermittelt immer weiter nach vorne, die Lanze bereits lässig zwischen den Händen schwingend.
"Sein Leben geht euch nichts an, und es ist nicht das eure also tretet zur Seite!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:52 pm

Langsam schob Reznov Coreen zur Seite.
Baldor... schleppst du eigentlich immer dein Stöckchen mit dir mit?
fragte er grinsend. Hier konnte er nicht schnell ausholen, würde er angreifen konnte man das leicht vorraussehen und dementsprechend reagieren.
Er winkelte die Beine leicht an sodass er sich schneller bewegen konnte. Das war in diesem Kampf eindeutig der Vorteil für Reznov, Geschwindigkeit.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 7:58 pm

"Wollt ihr denn wirklich erneut kämpfen? Hat euch das letzte Mal nicht schon gezeigt, dass ihr mir Unterlegen seid? Waffenlos als wie auch mit Waffe?!" er schüttelte den Kopf.
"Ihr seid ein dreckiger Sklave, aufgewachsen in einer Mine - ihr seid verbraucht und habt niemal die elitäre Kampfschulung erfahren dir mir zuteil wurde!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 8:06 pm

Stimmt... ich musste mir alles selbst beibringen. Und nein.. anscheinend lerne ich es nicht... Vielleicht weil ich schwer von Begriff bin oder aber weil ich Dreckssäcken wie du einer bist meinen Sklavenaufenthalt zu verdanken habe und darauf hoffe diesen den verdammten Arsch aufzureißen....
Er sah lächelnd zu Baldor.
Was meinst du?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 8:07 pm

Was Baldor meinte?
Das Reznov zuviel redete.
Mit einem weit ausgeholten Hieb schliff er Reznovs Brustkorb - zerstörte damit einige Tättowierungne und sah ungerührt auf das Blut welches aus dem schmalen Schnitt hervor lief.
Weniger reden, mehr Kämpfen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 8:13 pm

Reznov sah auf den kleinen Schnitt. Kurz darauf packte Reznov die Lanze, als diese zurückgeschleudert wurde hielt er sich daran fest und bekam so genug Schwung um hinter Baldor zu landen. Er hiefte ihm den Ellenbogen gegen die Schläfe und setzte zum nächsten Schlag ans Genick an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 8:14 pm

Erschrocken sog Coreen die Luft ein während ihre Augen unablässig über die Umgebung wanderten. Sie brauchte irgendetwas um Baldor aufzuhalten oder sie machte es sich einfach und rief einfach die Wachen, damit Kharas alles weitere übernehmen konnte.
Unweit von ihnen entfernt nahm die junge Frau ein paar Bewegungen wahr und sie seufzte leise. Das hier würde im Mord und Totschlag enden, wenn sie das einfach so zuließ.
"WACHEN!", schrie sie bereits im nächsten Moment, hoffend, damit genug Aufmerksamkeit auf diesen Kampf zu lenken, dass einige der Soldaten herkamen, die in der Nachtwache eingesetzt waren. Es waren die Gassen und der Krieg war vorüber - irgendjemand musste hier sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 8:17 pm

Baldor vernahm den Ruf, taumelte ob des Schlages noch etwas zur Seite.
Er hatte keine Zeit mehr, und Arash würde es nicht dulden das sich Baldor gefangen nehmen ließ um jemand so unwichtiges wie Reznov zu töten.
Er packte den Arm des Sklaven, drehte ihn wieder des Gelenks und brach ihn somit, dann warf er Coreen noch einen tödlichen Blick zu, ehe er in einer der kleinen gassen verschwand
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   So Jan 16, 2011 8:20 pm

Reznov schrei auf und verzog das Gesicht. Sein Arm hing schlaff herrunter. Verdammter Wichser! schrie er und versuchte sich aufzustemmen und Baldor nachzulaufen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gassen von Ceunon   

Nach oben Nach unten
 
Gassen von Ceunon
Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Straßen und Gassen 2
» Die Gassen von Glass City

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Ceunon-
Gehe zu: