Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Gasthaus "Zum roten Pony"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus "Zum roten Pony"   Mo Feb 20, 2012 7:38 pm

Zachary war gerade an der Tür angelangt, als dieselbe sich mit einem Knarzen öffnete und ein kalter Windstoß in den Raum herein wehte. In dem Türrahmen stand eine in einen schweren Mantel gehüllte Gestalt. An ihrer Seite hing ein abgenutzt wirkendes Schwert, ihr Gesicht war von einem schwarzen Tuch verdeckt, das den Wind und den Schnee offenbar abhalten sollte, und auf ihren Schultern und ihrer Kopfbedeckung hatte sich bereits Schnee zu sammeln angefangen. Ohne auf Zachary zu achten, kannte er diesen doch nicht einmal, betrat Scar den Raum. Seine Schritte hallten schwer in dem kleinen Schankraum wieder, während die Besucher, die bei dem Auftauchen des Kriegers verstummt waren, sich wieder ihren Gesprächen und ihren Getränken zuwandten. Ein paar Meter von Coreen entfernt blieb der vermummte Soldat stehen und löste das schwarze Tuch von seinem Gesicht. " Es freut mich, euch wohlbehalten und in Freiheit wieder zu sehen, Herrin. ", begrüßte Scar die junge Königin und ließ sich vor ihr auf ein Knie herunter. " Ich dachte nicht, dass ihr den Fängen dieses kleinwüchsigen Bastards entkommen würdet. Zumindest nicht, bis ich von eurer Anwesenheit hier am Ende der Welt erfahren habe. "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus "Zum roten Pony"   Mo Feb 20, 2012 9:56 pm

Ruckartig war Coreen herumgefahren als die Tür zum Schankraum sich öffnete und eine dunkle Gestalt das Gasthaus betrat. Die Anspannung kehrte in den Körper der jungen Frau zurück, deren Hand inzwischen zu dem kleinen Dolch wanderte, den sie unter den Falten ihrer Kleidung verbarg und sie zog die Klinge ein Stück heraus, ließ das Licht des Kamins sich darin fangen und glänzende Lichtpunkte an den holz vertäfelten Wänden tanzen. Als eben jene Gestalt sich auf sie zubewegte, schob sie Zach ein Stück zurück während sich ihre Miene verschloss, nur um sich wenig später wieder aufzuhellen als die vermummte Gestalt das Tuch vom Gesicht zog und sich Scar offenbarte.
"Scar!", stieß sie atemlos hervor, erfreut darüber, den Hauptmann der Soldaten nach so langer Zeit wieder zu sehen. Ein einziger Wermutstropfen jedoch blieb - die Abwesenheit ihres Sohnes, den sie ihm vor einiger Zeit anvertraut hatte. "Wo ist Lian? Geht es ihm gut?", setzte sie im nächsten Moment bereits, beinahe ängstlich hinzu während sich Sorge begann auf ihrem Gesicht wiederzuspiegeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus "Zum roten Pony"   Mo Feb 20, 2012 10:22 pm

" Eurem Sohn geht es gut ", antwortete Scar beruhigend, " Er ist in Sicherheit und wohlauf. " Der Krieger zögerte einen Moment. Sollte er der jungen Königin wirklich offenbaren, wo sich ihr Kind befand ? Es würde sie nur unnötig beunruhigen und doch nichts ändern. Aber andererseits was waren die Vorteile dabei, es ihr zu verheimlichen ? Sie würde sich nur weiterhin genau so große Sorgen machen und sicher war es von Vorteil, wenn nicht nur er wusste, wo Lian war. Es bestand immer die Möglichkeit, dass auch ihm etwas passierte, und dann wüsste außerhalb des Aufenthaltsortes Niemand mehr, wo sich der Königssohn gerade aufhielt. " Ihr erinnert euch doch sicher noch an die Invasion der Fyhamer und den Gegenangriff auf Teirm ? Die Piraten haben damals einen wichtigen Teil geleistet. " Scar kratzte sich nachdenklich am Kopf. " Naja, wie auch immer, ich habe meine Verbindungen zu ebendiesen Kreisen erneut spielen lassen.", fuhr er fort, Coreen einen besorgten Blick zuwerfend. Der Soldat war sich keinesfalls sicher, wie gut die junge Königin die Nachricht aufnehmen würde. Er wusste, dass Lian in Sicherheit war, aber er war sich ziemlich sicher, dass Coreen einer anderen Meinung sein würde. " Er befindet sich auf einer der Pirateninseln im Norden die Küste entlang. Ich habe gute Verbindungen zu der dortigen Piraten-Königin, sie war einst eine Angehörige meines Trupps und wird gut auf euren Sohn Acht geben. Außer ihr weiß Niemand, um wen es sich bei dem Kind handelt. "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus "Zum roten Pony"   Mo Feb 20, 2012 11:16 pm

Im ersten Augenblick noch erleichtert von der Versicherung des anderen atmete sie auf, nur um wenig später bei der darauffolgenden Erklärung erneut den Atem anzuhalten und Scar fassungslos anzusehen. Er hatte ihren Sohn, ein acht Monate altes Kind, in die Hände von skrupellosen und widerwärtigen Piraten gegeben? Er hatte den Thronerben, ihren Sohn! allein dort gelassen bei einer Bande von Männern und Frauen, die sich keinem Herren verpflichten wollten außer sich selbst - die niemandem gegenüber loyal waren und die nicht zu bändigen waren, es sei denn, man bestach sie mit Gold oder anderen wertvollen Gütern.
"Einer ... Pirateninsel ...", stieß sie schließlich leise hervor, nachdem ihr im ersten Moment die Worte gefehlt hatten und schluckte schwer, verbarg den Ausbruch des Zorns, den sie eigentlich hatte deutlich machen wollen. Es waren zu viele andere hier, als dass sie es sich leisten konnte, den anderen hier nun anzuschreien. "Ihr ...", setzte sie erneut an, nachdem sich die alten Worte in ihrem Geist in Schatten verzerrt hatten und für sie nicht mehr greifbar schienen. "habt meinen Sohn ... einer Piraten-Königin ... anvertraut."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus "Zum roten Pony"   Mo Feb 20, 2012 11:59 pm

" Nicht irgendeiner Piratenkönigin, einer alten Freundin ", entgegnete Scar, der sehr wohl mitgekommen hatte, dass die junge Königin ihre Gefühle nur schwer unter Kontrolle halten konnten. " Die ich im übrigen bei den Piraten nur eingeschleust habe zum Wohle des Reiches und die sich recht schnell nach oben gearbeitet hat. " Das lag wohl nicht zuletzt an einer gewissen Vorliebe für Gewalt ihrerseits, das erwähnte Scar allerdings gegenüber der Königin nicht. Bei den Piraten war der Stärkste der Kapitän, einer der Gründe, warum Scar gerade diese Frau ausgewählt hatte.
" Sie wird gut auf euer Kind achten ", versprach der Soldat Coreen, " Sie weiß worum es geht. "
Scar machte eine kurze Pause und ließ seinen Blick durch den Raum schweifen. Am Tresen saßen mehrere Bauern des Dorfes und tranken ein dunkles Getränk und das war sicher kein Kaffee. Der Soldat machte einen Schritt auf Coreen zu und beugte sich ein Stück nach vorne, senkte seine Stimme, sodass diese von dem Lärm in der Taverne beinahe verdeckt wurde. " Ich habe eine gute Neuigkeit für die Freiheitskämpfer, die sich hier versammeln. Können wir irgendwo ungestört weiter reden ? "


tbc: Alvias Hütte
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gasthaus "Zum roten Pony"   

Nach oben Nach unten
 
Gasthaus "Zum roten Pony"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 Ähnliche Themen
-
» Das Gasthaus 'Zum tänzelnden Pony'
» 5 Tage vom "ich liebe Dich" bis zum Auszug ..
» Schluss gemacht mit der "Liebe deines Lebens"?
» Rpg Gruppe "unfähige Rpgler"
» 1 €uroJobs mit 30 Std. wöchentlich nicht zulässig Hartz IV: Arbeitsgelegenheiten (Ein-Euro-Jobs) mit 30 Stunden wöchentlich sind nicht zulässig Das Landessozialgericht Bayern erachtet so genannte Arbeitsgelegenheiten (also "Ein-Euro-Jobs" als ni

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Alagaesia :: Der Norden :: Kuasta-
Gehe zu: