Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Thronsaal

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal   Fr Jan 02, 2015 1:26 am

Der Kelch der sich vor seinen Augen materialisiert hatte, war von fast erschreckender Schönheit. Er an den Rändern verschiedene Verzierungen und kurz vor dem spitz zulaufenden Stiel, welcher letztlich in eine breite Abstellfläche mündete, waren mehrere, schillernde Rubine zu sehen, eingehüllt von Gestein, dass schwarz funkelte, ihm jedoch keineswegs bekannt war. Es war Obsidian, wie so vieles in diesem Raum und die Wärme die eben dieses Mineral speicherte, ging Augenblicklich in seine Hand über, als er den Kelch in beide Hände nahm und einen Augenblick lang in die Flüssigkeit sah. Sie war dickflüssiger als Wasser, mutete jedoch nicht anders als jedes andere Blut an, das er bisher gesehen hatte. Doch durch das starke Flackern der Fackeln und den damit einhergehenden Lichtpegel, der immer wieder stärker und schwächer wurde, konnte er auch nur schwerlich etwas Genaues über den Inhalt sagen.
Zum Anfang hatte er noch intervenieren wollen, hatte sagen wollen dass er dies aus keinem Eigennutzen tat sondern nur, um Guinevere zu helfen, doch schließlich war er selbst ins Stocken geraten. Wer hätte ihm diese Worte geglaubt? Letztlich hätten sie nur seine Glaubwürdigkeit zerstört. Zudem, konnte er wirklich ausschließen dass es nicht so war? Denn ein Teil von ihm sehnte sich danach derjenige zu sein, der letztlich als der Retter seines Landes bekannt werden würde. Und noch viel wichtiger. Dass er der Mann werden würde, dem Guinevere auf ewig dankbar sein würde. Und eben dieser Teil in ihm brachte ihn dazu die Scheu zu überwinden und den Inhalt mit großen Schlucken hinunterzuschlucken.
Nach oben Nach unten
Noreag

avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 22.06.14

BeitragThema: Re: Thronsaal   Fr Jan 02, 2015 1:33 am

Noreag sah geradezu begierig zu, wie der Junge vor ihm den dunklen Akt besiegelte, indem er das Blut seines neuen Meisters zu sich nahm. Drachenblut waren über die Jahrhunderte viele legenden Nachgesagt worden. Es hieß, das ein Elf, der während des Du Fyrn Skulblaka in Drachenblut badete fortan von keiner Waffe mehr verletzt worden konnte. Einige andere schrieben dem seltenen Blut heilende Wirkung zu, andere wiederrum schworen, dass das Blut eines Drachens ein jeden auf der Stelle umbrachte, der es trank. Wahrscheinlich war all dies gelogen und noch währen Jonathan das mit Magie versetzte Blut zu sich nahm spürte Noreag, wie der Zauber zu walten begann und ihm eine neue Marionette schuf, welche in seinem Namen und zur Not mit seiner Macht handeln konnte. Jonathan würde sich seinen großen Wunsch erfüllen können, ehe er wie so viele andere auch zu Noreags Willenlosem Sklaven degenerieren würde, wenn der Gott-Imperator ihn einmal nicht mehr brauchen sollte. "Du hast noch einen langen Weg vor dir Jonathan. Wir werden dich ausbilden müssen, ehe du mit der Armee Ryantis nach Ekyne zurück kehren kannst"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thronsaal   Fr Jan 02, 2015 7:43 pm

Ein Schauer, jedoch nicht kalter, sondern warmer Natur kitzelte über seine Haut wie eine frische Brise die vom Meer her heranströmte. Er wusste nicht im Entferntesten was diese Ausbildung beinhalten würde, wie lange er so absolvieren müsste und mit welchen Kenntnissen er letztlich zurück nach Ekyne kehren würde. Doch nichts desto trotz fühlte er, wie Freude ihn erfüllte. Nein, keine Freude, vielmehr Erleichterung. Wilfried hatte ihm immer und immer wieder zugeredet das, seit er den Entschluss gefasst hatte die Menschen zu kontaktieren, alles falsch gemacht und etwas losgetreten hatte, dass er selbst nicht mehr begreifen konnte, egal wie oft man es ihm erklären würde. Doch der Junker, der mit ihm aus ihrer beider Heimat geflohen war, war im Unrecht gewesen.
Er hatte verstanden das ein Krieg heraufkommen würde und das sehr wohl auf Seiten der Elfen. Das war ihm schon zu dem Zeitpunkt klar gewesen, als er sich mit der jungen Tochter Nyaralins unterhalten hatte. Doch was wäre gewesen, hätte er stattdessen den langen Weg über die Menschen gewählt? Vermutlich wäre Gunievere dann bereits tot. So jedoch konnte er sich an die Hoffnung klammern, dass durch die Unterstützung der Elfen Alagäsias, sie und die anderen Elfen noch immer am Leben waren.
Er blickte auf, in die Augen der fremden Frau, deren süffisante Stimme jedes Mal aufs Neue eine Aufmerksamkeit erzwang, die mit einem Paukenschlag gleichzusetzen war. Und als er auf ihre blutroten Lippen blickte, und das kecke Grinsen sah, musste er selbst einen Augenblick lang lächeln. Er hatte das erste Mal, wie er selbst feststellen musste, Jemanden gefunden der ihn in seiner Sache unterstützte. Nicht nur halb, oder eine der Seiten die er in seiner Geschichte erwähnt hatte. Nein. Ihm wurde eine Armee zugesagt um mit dieser zurückkehren zu können und das zu tun, was er sich erhofft hatte. „Und ich werde euch und euren Angehörigen auf ewig Dankbar sein, Gott Imperator.“ Er senkte erneut den Blick, nachdem er zu Noreag geblickt hatte. Und er senkte ihn erneut, als er ein zweites Mal zu Ryl’afay geblickt hatte, deren Lächeln ungebrochen war.
Nach oben Nach unten
Noreag

avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 22.06.14

BeitragThema: Re: Thronsaal   Fr Jan 02, 2015 9:42 pm

"Richte dich auf, Heerführer Jonathan Hadley" befahl Noreag und seine dunkle, dröhnende Stimme hallte noch einmal durch den Saal, ehe Noreags Augen für einen kurzen Augenblick etwas echsenartiges an sich hatten. Doch dieser kurze Moment verging so schnell wieder wie er gekommen war und Noreag besah sich den Schmied noch einmal. Es würde ein hartes Stück Arbeit werden aus dem Taugenichts vor ihm jemanden zu machen, der auch nur Ansatzweise eine Armee führen konnte. Er musste dafür Sorge tragen, dass dieser Wurm es bis zu den Großmeistern schaffte - alles danach würde er persönlich übernehmen.
"Ryl, begleite den Jungen hinaus und Sorge dafür, dass er eine Ausbildung erhält, die dem Auserwählten eines Gottes würdig ist. Hör nicht auf, bevor er nicht beinahe verblutet oder deine Schläge blocken kann!"
Nach oben Nach unten
Noreag

avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 22.06.14

BeitragThema: Re: Thronsaal   Di Jan 20, 2015 1:37 am

Noreag hatte vor den Flammen gestanden und durch diese gesprochen. Er hatte Jonathan beeinflusst, hatte das Innere des Waldes gesehen, die Anwesenheit der Alalea-Elfen bemerkt. Und er hatte mit angesehen wie Caladhiel jene Verwandlung durchgemacht hatte, die auch ihn einst in den Wahnsinn getrieben hatte. Er hatte ihre Macht, ihre Präsenz durch die Flammen hindurch gespürt, hatte die Anwesenheit seines alten Schülers bei ihr gespürt - wobei er wusste, dass dies nicht sein konnte. Er spürte Gleichgewicht und Akzeptanz wo Chaos und Zorn hätten sein müssen. Er spürte Liebe und Geborgenheit an jenen Orten, an denen Hass und Verzweiflung gedeihen sollten. Noch immer blickte er durch die Augen des Jungen, blicke ungläubig auf den schwarzen Drachen, welcher nun seine Aufmerksamkeit auf ihn richtete. Er hörte dir dröhnende, weibliche Stimme mit ihrem vollem Klang. ""Hier ist kein Platz für dich, Eragon" er sah das schwarze Feuer auf Jonathan zurasen, ehe seine eigenen Flammen die Farbe des Nachtschattens annahmen und sich wie gierige Schlangen auf ihn stürzten, als ein Schwall aus Drachenfeuer ihn umschloss.
Noreag schrie, während er Feuer fing, dunkle Flammen umschlossen ihn, während er in jenem schwarzen Feuer die Treppen hinab, über den langen Flur rannte und sich weiße Flammen hinein mischten, sich ausbreiteten und ihm die einzige Gestalt verliehen, in welcher er all dies überleben konnte. Der große Schwanz peitschte durch die Ecke, riss einige Säulen ein und das Ohrenbetäubende Grollen ließ einen Vulkan in der Ferne ausbrechen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Thronsaal   

Nach oben Nach unten
 
Thronsaal
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Meduseld ~ die goldene Halle (Thronsaal)
» Thronsaal
» Thronsaal

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Averheim :: Schloss des Gottimperators-
Gehe zu: