Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Die Krypta

Nach unten 
AutorNachricht
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Die Krypta   Mo Sep 08, 2014 8:56 pm


Nach oben Nach unten
Elijah Chamberlain

avatar

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 24.08.14

BeitragThema: Re: Die Krypta   Mo Sep 08, 2014 9:05 pm

Ein großer, schwerer Tropfen löste sich von der feuchten Decke und platschte auf Elijahs Stirn, welcher sich blinzelnd die Augen rieb und beinahe ins Straucheln geriet, beinahe so als habe ihm jemand einen Schubs gegeben. Er taumelte, ließ sich gegen eine der rauhen Wände gleiten. Seine Augen glitten panisch hin und her, suchten alles ab und schienen nach einem vertrauten Punkt zu suchen. Es war kalt, so furchtbar kalt hier unten und er trug nur ein dünnes Hemd während die Hände der Toten selbst nach ihm zu greifen schienen. Von irgendwo weiter unten glaubte er soetwas wie schwere Ketten zu hören, die in beständiger, nie ermüdender Weise ihrer Arbeit nachgingen - was auch immer dies sein mochte. Ihm kamen Zahnräder in den Sinn, während er langsame nach vorne stolperte, die Fackel aufhob die vor ihm auf dem Boden lag und brannte. Wie war er hierher gekommen? Und wo war hier überhaupt? Er hörte das leise, schlurfende Geräusch von Schritten hinter sich, glaubte einen Blick im Nacken zu spüren. Er war in der Bibliothek gewesen, über einem Buch brütend und.... war er eingeschlafen? Konnte er schlafgewandelt sein, an einen Ort den er nicht kannte?
Elijah wusste nicht genau wieso, doch anstatt einen Weg hinaus zu suchen, ging er tiefer hinein durch die schier endlosen Säulen der Krypta. Immer tiefer führten ihn seine Schritte, wenngleich er dies auch nur ob des plötzlichen Gefälles unter seinen Füßen ausmachen konnte. Der Schein seiner Fackeln leckte über die nunmehr vor Nässe glänzenden Mauern, die nur diffus den Schein der Fackel reflektierten. Auf einmal schien sich vor ihm aus dem Nichts die Schattenhafte Gestalt eines Mannes zu lösen, doch noch während Elijah die Fackel hob um zu sehen wer dort stand, wurde er des großen Spiegels gewahr, der sich vor ihm auftürmte. Die Ränder mit Totenköpfen und schwarzem Ebenholz verziert. Der Spiegel selbst war kein poliertes Silber, sondern ein seltsames Material das ohne jede unebenheit sein Bild zurückwarf. Wenngleich der Mann im Spiegel ihm auch ein wenig Älter vorkam.
Nach oben Nach unten
Elijah Chamberlain

avatar

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 24.08.14

BeitragThema: Re: Die Krypta   Mo Sep 08, 2014 9:31 pm

Elijah hob die Fackel ein Stück höher und ließ den Schein des Feuers durch den großen Raum wandern. Es gab einige größere Pfützen, welche das tiefe Schwarz eines Brunnen zu besitzen schienen, und von denen die Flammen kaum reflektiert wurden. Elijahs Blick wanderte über einen großen, schwarzen Thron in welchen zahlreiche bräunlich-rot gefärbte Schnitzereien eingelassen waren.
Langsam trat er an den Stuhl heran und betrachtete diesen genauer, fuhr über die Lehne aus Stein und wandte sich dann der Truhe zu, die erstaunlich leicht aufsprang und dutzende von Notizblättern in einer fremden Sprache preisgab, welche weder von Feuchtigkeit noch der zeit angegriffen worden waren. Mit dem festen Bestreben Edmure diese Kiste in seine Bibliothek bringen zu lassen ging Elijah noch tiefer in die Krypta. Dort lagen zerbrochene, rostige Ketten sowie zahlreiche Folterwerkzeuge und noch andere Gerätschaften seltsamer, ihm unbekannter Art die geradezu zu pulsieren schienen. Elijah wusste, dass er hier etwas großes gefunden hatte - etwas monumentales. Was auch immer oder wer auch immer in dieser Krypta verborgen worden war, schien nicht ganz so tot gewesen zu sein wie man hätte meinen sollen.
Nach oben Nach unten
Elijah Chamberlain

avatar

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 24.08.14

BeitragThema: Re: Die Krypta   Mo Sep 08, 2014 9:49 pm

Elijah schritt schließlich zu der großen Truhe, welche bereits zuvor all seine Aufmerksamkeit gefordert hatte und kniete sich nieder um diese durchzusuchen. Er klemmte die große Fackel behelfsmäßig zwischen Lehne und Stuhl um sich somit ein wenig Licht zu verschaffen, während seine Augen in der Dunkelheit über die eng beschriebenen Blätter huschten, welche in einer ihm fremden Sprache verfasst worden waren. Doch wenngleich er es auch nicht lesen konnte, so spürt er doch die schiere Finsternis die aus diesen Worten floss wie greifbare, dunkle Masse die sich an ihm festsog.
Wer immer diese Blätter auch einsetzen mochte, sofern er denn ihren Sinn verstand der konnte - ging er nur um ein weniges Fehler - sich selbst und alles in die Dunkelheit stürzen. Elijah hob langsam lächelnd den Kopf.
"Ich weiß was du denkst. Wieso sollte jemand, der noch ganz bei Trost ist und weiß womit er es zu tun hat all dies hier einsetzen? - Die Antwort ist ganz einfach. Wer immer Großes erreichen will, muss bereit sein gewisse Dinge zu riskieren. Und ich bin bereit alles zu riskieren. Merk dir das, wenn du dich gegen mich wendest" langsam stand er auch, klaubte soviel er konnte zusammen und verschwand in der Dunkelheit.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Krypta   

Nach oben Nach unten
 
Die Krypta
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Die Insel-
Gehe zu: