Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Das alte Herrenhaus

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   Sa Sep 20, 2014 11:20 pm

"Verdammter Bastard." Knurrte Chem leise und fuhr instinktiv mit seiner Zunge über die Stelle, an der ihn der Kleiderständer erwischt hatte. Seine Wange war aufgerissen und Blut quoll aus dieser, doch brachte dies nichts, außer einem starken, brennenden Schmerz mit sich. Doch sein Mund hingegen, um genau zu sein seine rechte Zahnreihe, brachte ihm solche Schmerzen ein, das er hätte heulen können. Einer, vielleicht auch zwei der Backenzähne schienen gelockert zu sein, doch konnte er kein abschließendes Urteil darüber preisgeben, schließlich wollte er den Schmerz nicht noch verschlimmern in dem er immer wieder gegen die schmerzende Partie drückte.
Doch aus diesem Schmerz heraus wurde ihm bewusst, dass derjenige, der dies getan hatte noch immer neben ihm stand. Er raffte sich fluchend aus und trat, nachdem er erneut nach hinten gekippt war, dem anderen seitliche gegen das Knie. "Hundesohn!" Fluchte er leise, doch den Schwung den er dadurch aufgebaut hatte, wurde von einer alten Kommode abgefangen, die wohl gut das doppelte seines Körpergewichts wog, weswegen diese nur leicht hin und her wackelte. Vor seinen Augen explodierten die wenigen Farben die es in diesem Raum gab und was auch immer der andere dort von sich gab, er konnte es nur als leises Murmeln erkennen.
Nach oben Nach unten
Elijah Chamberlain

avatar

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 24.08.14

BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   Sa Sep 20, 2014 11:37 pm

"Du bist ein Dieb" mit diesen Worte erwachte Chem aus seiner Ohnmacht und spürte ein weiches Bett unter sich. Seine Schmerzen waren abgeklungen, seine Wunden behandelt und draußen prasselte der Regen in endlosen Kaskaden gegen die Fensterscheiben. Elijah saß vor dem Bett des anderen Breitbeinig auf einem Stuhl und hatte die Hände auf die Armlehnen gelegt."Deine Familie stammt ursprünglich aus Surda, wenngleich du dort als Nomade ehe am Rand der Wüste gelebt und viel Kontakt mit anderen Völkern gehabt hast. Du hast allerdings früh bemerkt, dass es sich mehr lohnt zu stehlen als zu handeln und du hast es dir gut gehen lassen." er seufzte.
"Doch der wirklich große Wurf ist dir bisher noch nicht gelungen" erklärte er und fuhr sich mit der Hand durch den Bart. "Deswegen kamst du hierher in der Annahme, dass du hier einen wahren Schatz finden würdest. Und den hast du gefunden" erklärte er dem anderen und lächelte knapp. "In vielerlei Hinsicht"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   Sa Sep 20, 2014 11:48 pm

Was er unter sich fühlte war kein Kerkerboden, dessen war er sich sicher. Er hatte bereits etliche Kerker von innen gesehen und gespürt und keiner hatte eine derartige Wärme und vor allem eine solche Trockenheit inne. Nein, es war Komfort was er unter seinem diebischen Arsch spürte und ein eine seltsam kühle Salbe, die auf seine Wange aufgetragen worden war. Sein Zahn schmerze, warum auch immer nicht mehr, war jedoch noch immer an der gleichen Stelle wie zuvor. Erst danach bemerkte er den Mann vor sich, schreckte daraufhin ein wenig zurück, doch er begriff schnell, dass wenn er ihm etwas hatte antun wollen, er jetzt gefesselt an dem bett oder am Boden läge. Doch nichts dergleichen war der Fall, stattdessen war alles was er spürte, eine durchdringende Ruhe, welche vermutlich ebenfalls einigen obskuren Medikamenten zuzuschreiben war. "Ihr ... woher wisst ihr das?" Wollte Chem erfahren, wobei ihm als erstes ein Mann der Strafverfolgung in den Sinn kam, doch sah sein Gegenüber weder nach einem solchem Mann aus, noch war es glaubhaft das man ihm einen solchen Ort vermutet hätte. "Und Dieb ... Dieb ist kaum das passende Wort. Ich würde mich als Abenteurer, Weltenbumler und Allseitsbekannter betiteln, aber nicht als einfachen Dieb."
"Und trotz allem wurdest du in einem alten Herrenhaus Dingfest gemacht. Die Garde der Valenci und fyonarische Soldaten überlebt, aber von einem einfachen Mann dingfest gemacht." Eine Erkenntnis, die ihn zurück auf das Kissen trieb.
Nach oben Nach unten
Elijah Chamberlain

avatar

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 24.08.14

BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   Sa Sep 20, 2014 11:56 pm

"Euer Teint - nur die Surdaner haben eine Haut wie die eure. Und den Rest hat mir eure Kleidung verraten, welche im Nebenzimmer zum trocknen hing. Ich meine - Schuhe aus Krokodilsleder? Und die Jacke nach der Mode der Valenci?" fragte er und schüttelte den Kopf.
Er schnaubte und tippte sich Gedankenverloren auf den Ring seiner linken Hand während er den anderen noch einmal eingehend musterte. "Und mir ist es Gleichgültig wie ihr euch selbst nennt oder für was ihr euch haltet, denn ich benenne die Dinge beim Namen. So wie sie nun einmal sind. Und ihr seid ein Dieb. Kein geschöntes Wort rettet euch davor genau das zu sein" erklärte er und stand langsam auf, nahm einige Kleider von einem Stapel und warf diese zu Chem.
Es waren gute, teure Kleider von der neusten Mode der Valenci und offenkundig teuer, dann folgte ein Sack mit Gold. "Wo das herkommt gibt es noch mehr. Ich heuere euch an - nehmt das als Vorauszahlung"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   So Sep 21, 2014 12:10 am

"Vorauszahlung?" Chem auf den großen Stapel an Kleidung, auf dessen Spitze ein kleines Säckchen voll Geld thronte. Er konnte anhand des Klanges zwar nicht abschätzen welche Währung genau es war, doch die Anzahl verriet es ihm sehr wohl und die Frage der Herkunft und die somit gestellte Wertfrage, konnte er mit einem kurzen Anheben klären. "Nun mag sein das ihr mich als Dieb betitelt, auch wenn ich mir eine solche Verallgemeinerung im Grunde noch immer verbiete, aber gehen wird davon aus. Nichts desto trotz ist es selbst mir, einem gemeinen Beutelschlitzer bekannt das zu einer Geschäftsbeziehung mehr gehört als ein kurzer Schlagabtausch und ein Sack voll Gold." Er wusste nicht warum, doch dieser Mann war ihm suspekt, jedoch auf eine faszinierende Art und Weise, denn er grübelte noch immer darüber wie er all dies hatte heraus finden können. Seine Herkunft? Nun gut, man konnte sie wirklich leicht erkennen, doch all diese Details hatten seiner Aussage erst wahres Leben und somit Faszination verliehen.
"Wie kommt es überhaupt das ihr mich am Leben lasst? Wenn dies wirklich eure Heimat ist, dann hättet ihr allen Grund dazu mich windelweich zu prügeln und mich entweder aus eurem Haus zu jagen, oder mich sogar zu töten."
Nach oben Nach unten
Elijah Chamberlain

avatar

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 24.08.14

BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   So Sep 21, 2014 12:17 am

"Ihr seid hierher gekommen - durch Nebel und Sturm. Ihr seid beinahe auf See ertrunken und habt euch durch die unwirtliche Landschaft geschlagen und all das weswegen?" er zog ein zusammen gefaltetes Stück Papier aus seiner Tasche, welches jenem welches Chem gekauft hatte erschreckend glich, wenngleich seines jedoch auf See verschollen war. "Wegen einem Versprechen. Einer Möglichkeit - dem Traum, dass irgendwo im Nebel ein besseres Leben wartet" erklärte er und tippte auf das Papier. Er hatte dutzende solcher Papiere in ganz Alagáesia an Hehler verteilen lassen und gewartet. Gekommen war Chem - bald würde die Tinte auf den anderen Blättern verblassen. "Ich brauche Männer wie euch. Männer die arbeiten und alles tun nur weil sie sich für die Idee begeistern können - für den Schatten in der Dunkelheit" er lächelte ein raubtierhaftes Lächeln.
"Und was den Rest angeht - ich habe etwas von eurem Blut entnommen. Ihr gehört nun mir. Mit Haut und Haar bis aufs Mark und ihr werdet tuen was ich euch sage, ansonsten werde ich euch die Knochen im Leib zerbrechen, euch eure eigene Eingeweide fressen lassen und euch anzünden ehe ich zu euren Schmerzensschreien tanze" er lächelte. "Haben wir uns verstanden?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   So Sep 21, 2014 12:39 pm

Die plötzliche Drohung ging einher mit der Faszination die von diesem Mann ausging, auch wenn Chem im ersten Moment bezweifelte dass er auf ein so abgekartetes Spiel hereingefallen war. Zu komplex wirkte dieser Plan, den Elijah ihm gerade auftischte und er fragte sich ernsthaft, wie ein solches Unterfangen denn überhaupt gelingen konnte. Doch selbst wenn es nur ein Bluff war, so musste er doch zugeben das dieser grandios gelungen war. "Meine Eingeweide auffressen? Nimm es mir nicht übel, doch das klingt eher nach dem verdammten Gebetsbuch des heiligen Bundes als nach den Worten eines scharfsinnigen Mannes, der du ja scheinbar bist. Um mein eigenes Leben bin ich um ehrlich zu sein nicht wirklich besorgt, ich meine selbst wenn du mein Blut haben solltest.." Doch der Blick von Elijah hieß ihm, es sich zweimal zu überlegen bevor er weitersprach, sodass er letztlich die Hände zusammenklatschte und aufstand. "Allerdings muss man sich auch nicht wissentlich einer Gefahr aussetzen, wenn doch ein möglicher Freund vor der Nase steht. Doch die Bezahlung wird ein wenig höher Ausfallen müssen, die Kleidung indes definiere ich einfachheitshalber als ... Berufskleidung, nicht wahr?" Er machte nun einen Schritt auf Elijah zu und bemerkte zum ersten Mal, der er ihn um gut anderthalb Köpfe überragte.
"Und zur reinen Definition, was genau wird die Arbeit für euch beinhalten?"
Nach oben Nach unten
Elijah Chamberlain

avatar

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 24.08.14

BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   So Sep 21, 2014 1:20 pm

"Ich habe eine Herausforderung für euch" meinte Elijah schließlich und hob drei Finger in die Höhe. Er war als Schauspieler aufgewachsen und wusste wie man ein Publikum einnahm. Er kannte die Geschichten und Mechaniken, welche immer zu griffen und dafür sorgten, dass man das Feuer in den Herzen der Menschen entfachen konnte. Er nahm noch einen weiteren Beutel voller Gold aus der Tasche und warf diesen zu Chem. Bezahlung würde nicht das Problem sein. Die Frage die sich nunmehr stellte war viel eher, ob der andere der Mann war den er suchte. Chem war eine interessante Person und das er es geschafft hatte bis hierher vorzudringen bewies bereits, dass er möglicherweise das Feuer besaß welches er benötigte um sein Vorhaben umzusetzen. Nun musst er die Glut nur noch entfachen. "Denn wir beide werden dreierlei Dinge stehlen - Das Herz einer Frau, ein Königreich und die Magie" erklärte er lächelnd.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das alte Herrenhaus   

Nach oben Nach unten
 
Das alte Herrenhaus
Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 Ähnliche Themen
-
» Das alte Herrenhaus
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Herrenhaus [1]
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» Alte Garde- -Doda..

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Die Insel-
Gehe zu: