Foren Rollenspiel

Ein seit 2010 bestehendes Rollenspiel, das von der Vorstellungskraft seiner Nutzer lebt.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Das Drachen-Reiter-Verhältnis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Der Erzähler
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 04.04.10

BeitragThema: Das Drachen-Reiter-Verhältnis   Fr Apr 11, 2014 9:44 pm

Ja, es ist schon klar, es geht um Eragon und in Eragon geht es um Drachen und Drachenreiter und kleine Jungen, die vom Bauern zum Drachenreiter und zum Retter der Menschheit werden, aber in erster Linie ist es nun einmal so, dass die Drachenreiter während der letzten 117 Jahren fort von Alagaesia waren und erst seit Kurzem wieder zurückgekehrt sind, bedenkt das bitte in eurer Bewerbung.
Hier nun einige weitere Punkte, betreffend des Drachen-Reiter-Verhältnisses

- 1. ist es so, dass bei "uns" in "unserer" Story, die meisten Drachenreiter noch Elfen sind, es gibt nur sehr selten und sehr vereinzelt menschliche Drachenreiter!

- 2. etwas besonderes sein, wenn wir hier 2 Elfen, 4 Menschen und 25 Drachenreiter haben, ist irgendetwas schief gegangen.

3.- und vorerst letztens- ist es so, dass das "Drachenreiter werden" evtl als "Besonderes Leckerli" von der Administration gedacht sein kann, denn nicht umsonst haben wir besondere NSC, die insbesondere auch den Orden der Drachenreiter ein wenig näher beleuchten sollen.
Wenn wir also uns irgendjemanden heraus geschaut haben der uns gut gefällt, sei es der Schreibstil, die Eigentümlichkeit des Charakters, die Hintergrundgeschichte, die uns viel Freiraum gibt (oder eben auch nicht, das ist egal, das hier sind nur Beispiele) dann kann es gut sein, dass diese Person einen Zusammenstoß mit dem Erzähler hat und einen Drachen findet.

Was nun wiederum die Drachen im Allgemeinen anbelangt, möchten wir euch nahe legen, euch nicht allzu sehr auf das Schreiben eines Drachen zu versteifen. Die Welt, die wir in diesem Forum beschreiben, hat mannigfaltige Möglichkeiten auch andere Charaktere in die Geschichte einzubinden und mit diesen meist sogar erfolgreicher und effektiver zu sein, als mit den großen Drachen, von denen wir in diesem Forum nur sehr ungern mehr hätten, als es menschliche Charaktere gibt.
Was die Interaktion mit dem Drachen anbelangt, so haben wir es bislang stets so gehandhabt, dass das Gesprochene zwischen Reiter und Drachen, ebenso wie das Gedachte farblich voneinander abgetrennt sind, um es klarer definieren zu können - dh. im Klartext, eine Interaktion mit eurem Drachen ist beispielsweise in blau gekennzeichnet, wenn ihr etwas zu ihm sagt, ebenso wie die Antwort des Drachen in der Farbe geschrieben wird, denn Gedankengespräche zwischen Reiter und Drachen sind Dinge, die von anderen Charakteren nicht automatisch mitangehört werden können, solange Reiter und Drache dies nicht wollen.

Liebe Grüße

das Adminteam
Nach oben Nach unten
 
Das Drachen-Reiter-Verhältnis
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Anmerkung von Dr. Steffen Luik, RiLSG BWB zu BSG, Urt. v. 02.04.2014 - B 4 AS 29/13 R: Verhältnis zwischen Antrag auf Arbeitslosengeld nach dem SGB III und solchen nach dem SGB II.
» Dragon Sream - Der Schrei der Drachen
» Er verhält sich total seltsam, brauche DRINGEND HILFE!!!
» Wieso verhält sich mein Ex so??
» Keine Sperrzeit bei Wechsel von einem unbefristeten in ein befristetes Arbeitsverhältnis Urteil vom 12.07.2006, Az. B 11a AL 55/05 R

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Foren Rollenspiel :: Regeln und Allgemeines :: Regeln-
Gehe zu: